• Google arbeitet an einem weiteren Chromecast.
  • Aber der soll eher günstiger als teurer werden.
  • Erfahrenen Nutzern kann das nicht gefallen.

Der aktuelle Chromecast kann aus vielen Gründen nicht so richtig überzeugen. Es ist das erste Modell mit Google TV, das für die Software aber nicht genügend Leistung aufseiten der Hardware mitbringt. Jedenfalls nicht, wenn man sich den Preis der Hardware von rund 70 Euro anschaut und dabei einen Blick auf die Konkurrenz wirft. Ein neues Modell des Chromecast soll diesen Umstand leider nicht ändern können.

In den vergangenen Wochen ist bekannt geworden, dass Google gerade tatsächlich an einem weiteren Chromecast arbeitet. Dieser soll erneut mit Google TV ausgestattet sein, das bekanntlich auf Android TV OS basiert. Der neue Chromecast soll allerdings kein Nachfolger für das aktuelle Modell werden. Es handelt sich nach bisherigen Informationen sehr wahrscheinlich um eine Variante für den günstigeren Einstieg in die Google TV-Welt.

Amazon macht es einfach besser

Google reduziert also wahrscheinlich die interne Hardware und senkt dadurch den Preis. Das klingt erst eimal nachvollziehbar, weil man dadurch mehr Kunden gewinnen kann. Amazon fährt eine ähnliche Strategie. Aber dort ist die Basis schon deutlich besser, vor allen Dingen schneller. Selbst ohne Angebot ist zum Beispiel das Topmodell Fire Stick 4K Max günstiger als der aktuelle Chromecast mit Google TV – und viel performanter unterwegs.

Statt also auf diesem Gebiet nachzulegen, was in meinen Augen unbedingt notwendig ist, will Google lieber ein Gerät mit noch schlechteren Leistungsdaten veröffentlichen. Nicht unbedingt ein Plan, der mir als Nutzer des aktuellen Chromecast-Modells gefällt. Der mich letztlich so enttäuscht hat, dass ich wieder zurück zum Amazon-Ökosystem gewechselt bin.

Ab in die Tonne: Meine (neue) Meinung zum Chromecast mit Google TV

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.