Google baut Play Store weiter um

Google Play Store Hero

Man setzt auch bei Google im Play Store voraus, dass App-Entwickler genaue Angaben zum Datenschutz machen. Dafür werden andere Details ausgeblendet.

Man setzt auch bei Google im Play Store voraus, dass App-Entwickler genaue Angaben zum Datenschutz machen. Dafür werden andere Details ausgeblendet.

Update: Google hat sich anders entschieden und wird den Bereich für Berechtigungen beibehalten bzw. zurückholen.

Bislang hat man auf einer Einzelseite zu einer App in einer Liste sehen können, welche Berechtigungen eine App erfordert. Das konnte abschreckend auf Nutzer wirken. Sieht man wohl bei Google so, denn im Zuge der kommenden Neuerungen verschwindet die Angabe der notwendigen App-Berechtigungen. Das kann man schlecht oder gut finden, da bin ich mir noch nicht sicher.

Immerhin ist es so, dass es bei neueren Android-Versionen die sensiblen Berechtigungen wie Standort, Mikrofon und Kamera von Apps erfragt werden müssen. Somit sind diese Berechtigungen nicht ohne das Wissen der Nutzer aktiv und daher nicht „versteckt“.

Google entfernt Liste für Berechtigungen

Auch interessant: Google Play Store: Das ist jetzt alles neu

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Google baut Play Store weiter um“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!