Google Inbox Logo Header

Google wird mal wieder einen eigenen Dienst in Rente schicken, das moderne Inbox-Tool hat nur noch ein paar Monate zu leben. Nun wird die App auf ihr Ende vorbereitetGoogle verärgert wiedermal ein paar Nutzer, schon vor dem Ende von Google+ gab der Konzern bekannt, auch das E-Mail-Tool Inbox wieder aufzugeben. Stattdessen möchten die Nutzer bitte wieder auf Gmail wechseln. Machen will man das aber nur, wenn man nicht alle Vorteile von Inbox nutzte – oder ihr lernt zu verzichten.

Eine erste spürbare Veränderung bringt die Inbox-App nun in Version 1.78 mit, man kann Gmail-Benachrichtigungen aus Inbox heraus nicht mehr abschalten. Weiterhin geht das natürlich aber direkt in der Gmail-App. Unter der Haube verraten zudem Strings, dass Inbox bald eingestellt wird.

This app will be going away soon.

This app will be going away today.

This app is no longer available.

Des Weiteren wird Google demnächst auf die eigenständige Tasks-App verweisen, statt Erinnerungen in Inbox erstellen zu lassen. Letzteres zeigte sich ebenfalls bereits im Quellcode der App.

Inbox no longer supports creating reminders. Use Google Tasks to keep track of the things you need to get done.

Inbox wird im März 2019 abgeschaltet.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.