Folge uns

Apps & Spiele

Google Inbox wird eingestellt

Veröffentlicht

am

Google Inbox Logo Header

Eine überraschende Meldung trudelt gerade von Google ein, laut FastCompany gibt Google jetzt das Ende der E-Mail-Anwendung Inbox bekannt. Vor wenigen Monaten gab es seitens Google noch eine ganz andere Meldung, denn Inbox sollte trotz des großen Gmail-Updates weiterbestehen. Nun also die Entscheidung dagegen, Inbox soll bereits bis zum Frühjahr 2019 eingestellt werden. Erste Hinweise gab es bereits in den letzten Wochen, wie etwa durch das Entfernen der Speichern-Funktion.

The company is announcing today that it’s decided to discontinue the app, which will fade away by the end of next March.

Für Fans und Nutzer von Inbox kommt das natürlich trotzdem etwas überraschend. Google ist wiederum aber sehr bekannt dafür, weniger erfolgreiche Produkte recht überraschend und zügig einzustellen. Inbox soll noch bis zum März 2019 leben, bis dahin müsst ihr euch eine Alternative suchen. Wie zum Beispiel das neue Gmail, das zuletzt Neuerungen aus Inbox erhalten hatte.

Update vom 12. September 2018:

Inzwischen hat man sich auch offiziell gemeldet, bestätigt das Ende der Inbox-Anwendung ab dem kommenden März.

Over the past 4 years you’ve helped us make email better. We’ve brought popular Inbox features to @Gmail helping 1B+ people get more done. Thank you.

We’ll be focusing on Gmail & saying bye to Inbox at the end of March 2019.

Hinter diesem Link verbergen sich Informationen, wie man von Inbox schnell wieder auf Gmail wechselt. /Update

8 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

8 Comments

  1. Matze

    12. September 2018 at 21:10

    Wow. Shit. Das werde ich richtig vermissen. Das neue Gmail ist (noch) nicht ansatzweise ein würdiger Ersatz.

  2. Bernd

    12. September 2018 at 22:15

    Inbox ist die oder war die Erleichterung für alle E-Mail sofortbeantwortenmüsser. Soll ich jetzt wieder zum alten Ordner system zurück? Ordner haben nach wie vor eine Zukunft in Papierform. Nicht aber bei E-Mails. Bei inbox: Immer wegwischen oder auf „nochmal am Termin“ senden wenn es passt… Und wenn was gebraucht wird: suchen – und Zack ist es da. Ich 😭

  3. Ohne

    13. September 2018 at 05:41

    Braucht kein Mensch, keiner ist so wichtig, und da Gmail eh ned richtig funktioniert halb so schlimm…

  4. Andre Schneider

    13. September 2018 at 08:26

    Das finde ich garnicht lustig. Für mich ist Inbox der beste Mail-Client.
    Wie werde ich jetzt die Mails wegwischen können? Und die Erinnerungen im Inbox aus dem Kalendar sind für mich auch unabdingbar geworden. In letzter Zeit bin ich von Google sehr enttäuscht. Erst die mittelmäßigen Smartphones für sehr viel Geld und jetzt der Wegfall von wichtigen Apps. Google, du kannst mich mal…
    Kennt jemand eine Alternative zu Inbox?

    • Denny Fischer

      13. September 2018 at 09:09

      Wischen kannste auch in Gmail, Mails zurückstellen inzwischen auch. Nur die Erinnerungen sind in Gmail noch nicht integriert.

  5. Dose

    13. September 2018 at 10:50

    Inbox ist mir egal.
    Beunruhigend finde ich eher die generelle Geschäftspolitik. Ständig werden Dienste gestartet und wieder eingestellt…
    Bin vor Monaten parallel zu MS Office 365 gewechselt – v. a. der Cloudspeicher bei Google ist mir aus genanntem Grund nicht geheuer.

  6. LeBrrrr

    13. September 2018 at 11:07

    Na toll… Jetzt benutze ich es schon jahrelang. Am Anfang war es etwas seltsam, aber wenn man sich wirklich darauf einlässt war es super. Ich werde vor allem die Funktion vermissen mit der man Emails abhackt. Dann sind sie erledigt, aber nicht elöscht. Das war super!

    • Andre Schneider

      13. September 2018 at 15:38

      Ich habe mal die neue Gmail-App angeschaut. Mails abhacken/wischen (bei gmail heißt es archivieren) kann man da auch. Die Mails landen dann im Ordner „Alle Mails“.
      Um die Ansicht ähnlich wie bei „Inbox“ zu gestalten muss man vorher folgendes machen: „Einstellungen/“Account“/Art des Posteingangs/Ungelesen zuerst“.
      Jetzt fehlen mir noch die Erinnerungen aus dem Kalender, dann wäre die App perfekt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt