Google Cast bekommt mit dem neuen Cast Connect ein erfreuliches Upgrade, um das Nutzererlebnis mit Android TV deutlich zu verbessern.

Vor wenigen Tagen gab es ein Update für den Chromecast und jetzt bessert der Konzern bei „Google Cast“ für Android TV deutlich nach. In unseren Augen passiert das nicht alles ganz zufällig, nur wenige Monate vor dem Start des neuen Chromecast (Gen. 4). Schon seit langer Zeit können wir Inhalte per Castfunktion an Android TV senden. Das ist bekannt und wohl auch gern genutzt. Der sehr simple Prozess hatte bis dato allerdings einige Nachteile, die Google mit Cast Connect aus der Welt schaffen möchte.

Beispiel: Hat man Netflix-Inhalte vom Smartphone per Casttaste an Android TV gesendet, fand die Wiedergabe dieser Inhalt in einer Webumgebung statt. Eine Art kleiner Medienbrowser. Um später auf andere Inhalte wechseln zu können musste man wieder zum Smartphone greifen, da zur Wiedergabe per Castfunktion auf Android TV nicht in die vollwertige Netflix-App gewechselt wurde. Auch die Android TV-Fernbedienung war in diesem Szenario zur Steuerung des Medienplayers quasi nutzlos.

Cast Connect: Direkt in die App und Fernbedienung nutzbar

Genau das soll anders werden. Cast Connect macht möglich, dass der von einem anderen Gerät gestartete Inhalt auf Android TV direkt in der dazugehörigen App abgespielt wird. Um jetzt auf andere Inhalte zu wechseln, könnt ihr sofort zur Android TV-Fernbedienung greifen, weil ihr euch auf dem Fernseher bereits in der richtigen App befindet. Ist die jeweilige App nicht installiert, kommt die alte Variante per Medienbrowser als Fallback zum Einsatz. Letzteres ist weiterhin für Chromecast-Geräte notwendig.

Durch diese Neuerung wird außerdem möglich, einen per Cast gesendeten Inhalt direkt mit der Fernbedienung des Android TV-Gerätes zu steuern. Damit das wie von uns beschrieben nutzbar ist, müssen die App-Entwickler von Netflix, Amazon und Co. das neue Cast Connect aber erst einmal in ihre Apps integrieren.

via Google Developers

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.