Die mit dem Pixel 5 erstmals ausgelieferte Kamera-App von Google kommt jetzt per Play Store auch auf die älteren Modelle.

Google hat seine Kamera-App für die Pixel-Handys stark verbessert, sie ist nun etwas smarter und bietet schnelleren Zugriff auf diverse Funktionen. Es sind eigentlich nur kleine Veränderungen, doch mir persönlich gefallen die Verbesserungen wirklich sehr gut. Sie bringen etwas für die alltägliche Nutzung der App, schrieb ich auch in einem anderen Beitrag bereits.

Google Kamera kommt in Version 8.1 auf die Geräte

Allein die nachfolgenden Screenshots zeigen deutlich, dass die Kamera-App nun mehr auf den ersten Blick möglich macht. Es soll außerdem die neue Videostabilisierung auf die älteren Geräte kommen, womit ihr eure Videos mehr an Kinofilme erinnern lassen könnt.

Jetzt bringt Google die neuste App-Version der Google Kamera auf frühere Pixel-Handys, nachdem die neue App erstmals mit den neuen Modellen rund um das Pixel 5 startete. Die ersten Nutzer berichten von Updates, die sie per Google Play Store erhalten haben. Es scheint der Rollout also wirklich begonnen zu haben.

Sideload diesmal nicht möglich gewesen

Es sei laut unseren amerikanischen Kollegen erstmals auch nicht möglich gewesen, die neue App-Version manuell auf ältere Geräte zu bringen. Die beliebte Sideload-Methode für ungeduldige Nutzer funktionierte nicht so, wie wir das bislang gewohnt waren. Hoffentlich kein schlechtes Zeichen für die Zukunft.

Ohne weitere erkenntliche Veränderungen hat Google nochmals die Versionsnummer der App verändert. Kam das Pixel 5 mit Version 8.0 der Google Kamera in den Handel, rollt jetzt Version 8.1 auf die älteren Modelle aus. Außer diese eine Zahl scheint sonst keine Veränderung da mit drinzustecken.

3 Beispiele dafür, warum der Umbau der Google Kamera dringend nötig war und gelungen ist

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich konnte die app aufs Pixel4 XL sideloaden. Mann muss vorher die app-daten von Google Play-Dienste löschen und in dessen Beta sein.
    Nur die wirklich nützlichen Funktionen wie der automatische Nachtmodus oder der Nachtmodus für Portraits ist leider nicht dabei. Die einzigen neuen Funktionen abgesehen von der neuen UI, sind die neuen Videostabilisierungen. Der Nachtmodus zeugt auch nicht mehr an wie lang man still halten soll. Ich hätte mehr erwartet.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.