Eine neue Testversion des Android-Browsers von Google hat einen Nachtmodus integriert und dieser kann bereits ausprobiert werden. Nötig ist dafür allerdings die Canary-Version, also eine frühe Testversion der Browser-App. Der noch im frühen Stadium befindliche Nachtmodus färbt Webseiten in Schwarz. Im Grunde werden nur Farben umgekehrt, einige dunkle Objekte werden bei aktiviertem Nachtmodus also hell dargestellt.

Nachtmodus färbt Webseiten dunkel

Je nach Webseite kann das schon recht gut funktionieren, bei uns klappt das zum Beispiel super. Dabei werden nicht nur Hintergrundfarben der Webseite umgekehrt, auch Werbeanzeigen und andere Bestandteile werden entsprechend bearbeitet. Tagsüber ist das vielleicht nicht ultra praktisch, in einer dunklen Umgebung hingegen sehr angenehm für die Augen.

Nachtmodus selbst ausprobieren

Man kann den Nachtmodus (Dark Mode) auch selbst testen. Einfach die aktuellste Canary-Version installieren, über die Adressleiste about:flags öffnen und dort nach „dark mode“ suchen. Nun noch aktivieren, Browser neustarten – fertig.

Preis: Kostenlos

Es gibt noch immer kein Datum dafür, wann der Nachtmodus in Chrome für alle Nutzer bereitgestellt wird. Könnte aber noch ein paar Monate dauern, das Debüt erwarten wir mit den Entwicklerversionen von Android Q. (via)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.