Folge uns

AR & VR

Google Daydream View: Neues Modell vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google präsentiert ein neues Daydream View-Headset, das für 109 Euro ein paar wenige Verbesserungen mitbringt. Nachdem ich von Daydream recht angetan war, ist bei mir das Thema in den vergangenen Monaten doch recht schnell eingeschlafen. Ich warte auf die eigenständigen Headsets, die vom Smartphone unabhängig sind. Bis dahin können wir uns aber mit dem neuen Daydream View 2. Gen beschäftigen. Google hat sein Headset ein wenig überarbeitet, es soll die Wärme des Smartphones besser ableiten, besser passen und optisch mehr Akzente setzen.

Alles etwas besser

Der größte Vorteil dürfte aber wohl die zusätzliche Halterung sein, ein Gurt verläuft nun auch über den Kopf hinweg. Dieser Gurt hatte vorher noch gefehlt, was ich bei der ersten Generation bemängeln musste. Des Weiteren wurde die Fernbedienung überarbeitet, die verbauten Tasten sollte man nun noch besser unterscheiden können. Vielleicht ist auch die Steuerung noch etwas genauer.

Aktuell kann man aus acht kompatiblen Android-Smartphones wählen, das Angebot ist also weiterhin recht klein. Und noch immer ist das Headset selbst leblos, es hat keinerlei elektronische Hardware in sich.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt