Folge uns

Google Duo: Kontakte lassen sich bald per E-Mail statt Rufnummer kontaktieren

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Apps & Spiele

am

Google Duo Header

Für den Videomessenger Duo plant Google bereits die nächste neue Funktion ein, die Rufnummer soll für die Kontaktaufnahme nicht mehr essenziell sein.

Mobile-First-Dienste haben sich lange Zeit immer auf die Rufnummer der Anwender gestützt, doch diese tritt langsam mehr und mehr in den Hintergrund. Jedenfalls ist das bei Google Duo der Fall. Dort kann man sich bereits auf anderen Geräten mit dem eigenen Konto anmelden, was über die eigene E-Mail-Adresse erfolgt. Und auch das Kontaktieren anderer Leute soll zukünftig über die E-Mail-Adresse möglich sein und nicht mehr nur über die Rufnummer der Leute.

Google Duo: Rufnummer wird weniger essenziell

Ein Neuer Leak von App-Forscherin Jane Wong verrät schon heute, was in Google Duo bald für die Nutzer als Option bereitsteht. Hierdurch ist auch schon jetzt bekannt, dass das Kontaktieren via E-Mail-Adresse für jeden Nutzer abschaltbar ist. Oftmals ist die E-Mail-Adresse weniger privat als die eigene Rufnummer, weswegen Google den Nutzern hierbei volle Freiheit lassen möchte.

Noch ist diese Neuerung nicht offiziell vorgestellt oder angekündigt, sie könnte also noch etwas auf sich warten lassen. Ein größeres Update für Google Duo hatte es vor wenigen Tagen gegeben, für Google ist der Videomessenger ein wichtiges weil erfolgreiches Produkt.

Google Duo erhält vier neue Funktionen

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebte Beiträge