Duplex ist mehr oder weniger der Überbegriff für einige extrem spannende Sprach-Feature rund um Google Assistant. Wer das System bereits im Alltag verwenden kann, zeigt sich davon mehr als beeindruckt. Ich kann es ehrlich kaum erwarten, bis Duplex irgendwann in Deutschland verfügbar ist.

Google hat hiermit ein System aufgebaut, damit Google Assistant diverse Dinge in der Echtwelt für seine Nutzer erledigen kann. Vorrangig wird das System aktuell eingesetzt, damit Assistant zum Beispiel in einem Restaurant einen Tisch buchen kann oder euch einen Termin beim Frisör vereinbart.

Duplex übernimmt echte Telefonanrufe für euch

Jedoch nicht über Tools für Onlinebuchungen, was die einfache Variante wäre. Sondern tatsächlich mit automatisch durchgeführten Telefonaten. Google hat Duplex vor ein paar Jahren auf der eigenen I/O-Bühne präsentiert und heute können US-Nutzer diese Funktionen im Alltag verwenden.

Google Assistant Tischbuchung

„Dies ist mit Sicherheit eines der coolsten Features, die ich je gesehen habe. Es hat es lächerlich einfach gemacht, morgen Mittagsreservierungen für meinen Freund und mich zu bekommen.“

reddit

Ich glaube jedoch nicht, dass der deutsche Markt heute dafür schon bereit wäre. Ich nutze gerne „Call Screen“ auf meinen Google Pixel, sodass Assistant meine Anrufe als intelligenter Anrufbeantworter entgegennimmt. Schon da schalten viele Leute einfach weg, weil sie wohl bereits bei der Begrüßung durch Google Assistant skeptisch sind.

Damalige Präsentation im Video:

Duplex im Web wird eingestellt

Bislang gibt es auch eine Webversion von Duplex, die auf Internetseiten interagieren kann. Ticketkäufe, Checkout in Onlineshops, Essensbestellungen und solche Dinge sind möglich. Ihr sagt Assistant, was ihr möchtet, der Rest passiert von alleine. Zum Beispiel: „Hey Google, kaufe zwei Sitzplatz-Tickets für das Herbert Grönemeyer Konzert im Juni 2023 in Leipzig“.

Kurz vor diesem Artikel wurde allerdings bekannt, dass die Webversion nun wieder eingestellt wird. Grund könnte der riesige Aufwand sein, das System am laufen zu halten. Derzeit muss auch Google mehr Geld sparen und weniger ertragreiche Projekte abwerfen.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Wahrscheinlich wird dieser Blödsinn ganz einfach von Agenten in über die Zeitzonen verteilten Call Centern erledigt. Wie der „persönliche Assistent“ schon lange von den US Snobs genutzt wird, seit IP Telefonie beim Routing kein Hexenwerk mehr ist.

    Setzt nicht auch Amazon Menschen zum *Übersetzen* der unverständlich genuschelten Anordnungen ein? Oder klappen mittlerweile auch finstere Dialekte per Spracherkennung?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert