Viele heute sehr bekannte und große Städte von Weltformat waren vor 30 Jahren teilweise nicht existent oder maximal gut bevölkerte Dörfer. Sicherlich haben viele von euch schon einmal das Dubai von vor ein paar Jahrzehnten gesehen und was es heute ist. Nicht jede bekannte Metropole sieht schon so lange wie ein zweites New York aus, wie das beim Original der Fall ist. Das unterstreichen auch Luftaufnahmen, die wir etwa über Google Earth betrachten können.

Ich bin schon vor einer Weile über ein spannendes Video gestolpert, das aus der Vogelperspektive die Urbanisierung einiger bekannter Städte im Zeitraffer zeigt. Darunter Hanoi, Singapur, Shanghai und eben auch Dubai. Natürlich sind auch die anderen Städte enorm gewachsen, doch Dubai fällt durch seine aufgeschütteten Inseln natürlich noch ein wenig mehr als die anderen Städte auf.

Ziemlich krass, was da aus der Wüste entstanden ist:

Google Earth und Street View: Zeitreise-Features inklusive

Derartige Videos kann übrigens quasi jeder erstellen. Google bietet über Earth schon seit einiger Zeit ein Timelapse-Feature an. Das Material stammt in der Regel von 1984 bis 2018, auch wenn Google Earth in den 80er Jahren natürlich noch nicht existierte. Ich finde letztlich megainteressant, wie schnell und kinderleicht wir heute virtuell in der Zeit reisen können.

Ich berichtete erst vor ein paar Monaten, dass es ähnliche Zeitreisen auch mit Street View gibt. Auch dort gibt es natürlich einiges älteres Material, welches wir mit wenigen Klicks mit heutigen Aufnahmen vergleichen können. Man kann über Google viel meckern, aber diese Tools sind einfach genial!

Im Timelapse-Feature von Google Earth lassen sich natürlich auch die Polkappen und andere Orte betrachten, nicht nur die dicht bevölkerten Großstädte.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.