Google Fotos: Eine Funktion fliegt raus, dafür startet bald eine äußert praktische Neuerung

Google Fotos Logo Hero

Dinge kann man jetzt nur noch über die Suchleiste finden, Ask Photos ist noch ein paar Wochen entfernt.

Google räumt bei seiner Fotos-App auf, denn es werden nicht nur neue Funktionen kommen, ein paar ältere fliegen auch raus. Los wird man jetzt das Dinge-Karussell, das es im Bereich der „Suche“ gab. Bei mir ist es auch schon weg. Jetzt habe ich noch „Personen und Haustiere“, „Orte“ und „Dokumente“. Ganz weg sind „Dinge“ jedoch nicht.

Interessanterweise könnt ihr jedoch immer noch nach entsprechenden Fotos suchen, die Google Fotos als „Dinge“ einordnet. Dafür einfach in der Suchleiste das entsprechende Word eintippen. Unter „Dinge“ versteht man bei Google Fotos beispielsweise Screenshots, Parks, Katzen, Autos, Stadien und vieles mehr.

Der Umbau der App erfolgt mit dem Hintergrund, dass es diesen Sommer mit „Ask Photos“ eine komplett neue KI-Funktion geben wird. Dann könnt ihr genau nach Inhalten fragen, die auf euren Fotos zu sehen sind und Google Fotos liefert konkrete Antworten. Zum Beispiel: Nutzer werden Google Fotos nach ihrem Kennzeichen fragen können und Google Fotos kann diese Information aus eurer Fotogalerie heraus beantworten.

Google hatte für die Neuerung noch kein konkretes Datum genannt, der Start soll aber im Sommer erfolgen. Denkbar ist der Pixel Feature Drop, der im Juni kommt. Ich würde jedenfalls eine zunächst Pixel-exklusive Einführung vermuten.

Google Fotos: Magic Editor in kostenloser Version startet für Android

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Google Fotos: Eine Funktion fliegt raus, dafür startet bald eine äußert praktische Neuerung“

  1. Ich würde mir wünschen, dass man Fotos direkt nutzen kann für Instagram und Co, wenn man sie in Google Fotos Web hochgeladen hat. Also nicht erst sagen müsste herunterladen.

    Weiter wäre neben dem magischen Radierer eine Funktion hilfreich zum Verwischen/Verpixeln auf Bildern.

  2. Bei mir ist auch ein feature von Google Fotos entfernt worden – Google Fotos 😄….Ich mochte das Design nie und seit ich meine Bilder auf einer Nas speicher (wegen den Geizhals 15gb) nervt mich Fotos regelmäßig mit Pop ups ich soll Bilder bei denen sichern…. außerdem kann man bis heute nicht sein Bild einfach umbenennen. Was jucken mich diese ach so tollen AI Features wenn ich nichtmal eben schnell mein Bild umbenennen kann? Diese Müll Software können die mMn behalten ich nutze Galerie und bin zufrieden.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!