Folge uns

Android

Google Fotos mit neuen Editor-Funktionen – nur für wenige Geräte

Veröffentlicht

am

Google Fotos Header

Google hat für Google Fotos ein paar neue Funktionen vorgestellt, „Color Pop“ und weitere Editor-Funktionen sind zumindest für ein paar Geräte unterwegs. Wie nun Google offiziell ankündigt, landen mehrere neue Editor-Funktionen in der Google Fotos-App auf dem Pixel 3, Pixel 2 und einigen anderen Geräten, die Portrait-Funktionen für die Kamera bieten. Ich glaube mal Google meint damit in erster Linie die eigene Google Kamera, die einen besonders guten Portraitmodus bietet.

Editieren kann man im Nachhinein den Tiefen-Effekt eines Fotos, also wie sehr der Hintergrund des Fotos „verwaschen“ sein soll. Selbst der Fokuspunkt lässt sich verschieben. Des Weiteren kann der Hintergrund farblich vom Vordergrund abgeschnitten werden, nur noch das fokussierte Objekt bleibt dabei in Farbe (Color Pop).

Neu sind auch die Live-Alben, darüber hatten wir bereits informiert.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt