Deutschlands neue Digitalministerin hatte sich direkt in den ersten Interviews mit kuriosen Aussagen disqualifiziert. Oder war sich Dorothee Bär schon so sicher, dass wir uns bald in Flugtaxis setzen? Mit Sicherheit werden wir heute, morgen und in fünf Jahren noch keine Flugtaxis hierzulande sehen, doch das neuste Projekt von und mit Google-Mitbegründer Larry Page ist durchaus […]

Deutschlands neue Digitalministerin hatte sich direkt in den ersten Interviews mit kuriosen Aussagen disqualifiziert. Oder war sich Dorothee Bär schon so sicher, dass wir uns bald in Flugtaxis setzen? Mit Sicherheit werden wir heute, morgen und in fünf Jahren noch keine Flugtaxis hierzulande sehen, doch das neuste Projekt von und mit Google-Mitbegründer Larry Page ist durchaus interessant. Es ist aber nicht das erste dieser Art.

Das Unternehmen Kitty Hawk präsentierte jetzt ein Flugtaxi, welches sich autonom durch die Luft bewegt. Es reiht sich in einige Projekte dieser Art ein, Lilium und Volocopter stammen sogar aus Deutschland. Cora von Kitty Hawk fliegt nur elektrisch, kann vertikal starten und landen, fliegt über 150 Kilometer in der Stunde und schafft mit einer Ladung immerhin 100 Kilometer.

Neuseeland will übrigens Vollgas geben, dort sollen Flugtaxis schon in drei Jahren unterwegs sein. Aber dort herrscht auch eine extrem niedrigere Bevölkerungsdichte, als das etwa bei uns der Fall ist. [heise]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.