Google hat erneut die eigene Hangouts-Anwendung stark überarbeitet, wobei die Veränderungen erneut nur kosmetischer Natur sind, denn ein paar Verbesserungen bleibt uns Google seit Jahren schuldig. Aktualisiert wird derzeit die Chrome-App von Hangouts, die es für Windows, Chrome OS, Linux und OS X gibt. Wie der Screenshot zeigt, hat man eine bessere grafische Oberfläche gebastelt, […]

Google hat erneut die eigene Hangouts-Anwendung stark überarbeitet, wobei die Veränderungen erneut nur kosmetischer Natur sind, denn ein paar Verbesserungen bleibt uns Google seit Jahren schuldig. Aktualisiert wird derzeit die Chrome-App von Hangouts, die es für Windows, Chrome OS, Linux und OS X gibt. Wie der Screenshot zeigt, hat man eine bessere grafische Oberfläche gebastelt, die sich meines Erachtens so deutlich intuitiver darstellt.

Um diese zu nutzen muss man eigentlich nur die aktuellste Hangouts-App herunterladen, wobei das Update auch von alleine kommt, sollte die App schon installiert sein. Danach in den Einstellungen der App die „Transparente Benutzeroberfläche deaktivieren“. Schon wird die Oberfläche aktiv, die links alle Chats auflistet und rechts den jeweils einzelnen geöffneten Chat darstellt.

(via G+ Daily)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.