Wir schreiben das Jahr 2017, als der Google Home Max vorgestellt wird. Einiges hat sich seitdem verändert auf dem Markt der Sprachassistenten und deren Gerätschaften. Populär und erschwinglich sind mittlerweile Lautsprecher, die auch ein Display mitbringen und so auf nicht nur einer Ebene mit dem Nutzer kommunizieren.

Smarte Google-Produkte heißen jetzt „Nest“

Auch hat sich Googles eigenes Angebot verändert. Einerseits gibt es mit der Marke Nest einen neuen Namensgeber für die smarten Produkte.

Google Assistant: Der neue Nest Audio-Lautsprecher ist da

Google sticht sich mit eigenem Angebot aus

Andererseits kannst du zwei der neuen Nest Audio für je rund 100 Euro kaufen und kommst immer noch deutlich günstiger weg als der Preis, der zuletzt für den jetzt ausverkauften Google Home Max fällig wurde. Der lag bei stolzen 291,46 Euro.

Google: Es kommen weiterhin Updates

Wer den Google Home Max vielleicht schon seit Launch (bzw. dem Deutschland-Start Ende 2018) sein Eigen nennt oder noch bei einem kürzlichen Sonderangebot zugeschlagen hat, kann aber beruhigt sein. Google verspricht weiterhin Updates für den dicken Lautsprecher zu liefern.

Bestehende Google Home Max-Nutzer sollten sich keine Sorgen machen, da sie keine Änderungen an ihrem Dienst feststellen werden. Wir werden weiterhin Software-Updates und Sicherheitskorrekturen für Google Home Max-Geräte anbieten. Wir sind bestrebt, großartigen Klang und Whole Home Audio-Funktionen für alle unsere Assistant-fähigen Produkte zu liefern.

Seid ihr schon auf den Nest Audio umgestiegen oder habt ihr noch einen Google Home Max? Oder sind die euch eh zu überdimensioniert für einen smarten Lautsprecher?

(via)

 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. 2 Google Nest Audio sind aber klanglich nicht zu vergleichen mit 2 Google Home Max im Stereo betrieb. Wann kommt der Nachfolger des Google Home Max? Und warum wird der aktuelle Max eingestellt, bevor es einen Nachfolger gibt?!?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.