Google Home feiert Marktstart in Deutschland, Assistant mit mehr Funktionen

Google Home

Google bringt heute endlich auch Google Home nach Deutschland, die Konkurrenz für Amazon Echo ist ab sofort im deutschen Handel erhältlich. Amazon hat im Vorlauf bereits den Preis des eigenen Echo gesenkt, der Shopping-Riese will damit den Marktstart von Home trüben. Vermutlich klappt das auch ganz gut, das Amazon-Produkt ist nun bereits in Deutschland etabliert und auch dank viel TV-Werbung bekannt. 149 Euro will Google für Home haben, was zur Echo-UVP ne Ecke günstiger ist.

Google Home ist letztlich nur die Hardware, im Prinzip ein großer Lautsprecher mit zahlreichen Mikrofonen. Darüber können Medien wiedergegeben werden, ihr bekommt Nachrichten angesagt, die nächsten Termine, die Wettervorhersage und noch vieles mehr. Software-Basis ist der Google Assistant, bereits verfügbar auf zahlreichen Android-Geräten, demnächst auf Chromebooks und jetzt endlich auch in deutscher Sprache mit viel mehr Funktionen.

Ich selbst nutze zwar einen Amazon Echo Dot aktuell, doch natürlich mit der gleichen Grundidee. Meist aber nur für die Steuerung meines Smart Homes, ab und zu für Musik und Hörbücher. Ich halte diese Art von Geräten noch eher nur für Early Adopter geeignet, doch der Funktionsumfang wird immer besser. Dazu ein paar Philips Hue-Lampen gekauft, schon ist die Steuerung von Licht via Sprache möglich. Auch Anfänger sind damit inzwischen gut bedient.