Folge uns

Web

Google Kalender: Termindauer schneller eintragen

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

In der digitalen Welt komme ich ohne den Google Kalender nicht mehr weit. Hier trage ich so ziemlich alles ein, was in der Woche so anfällt – Treffen, Klausuren, Arbeitszeiten und so weiter. Umso glücklicher bin ich, wenn das Tool meiner Wahl mehr Features bekommt. Vor Kurzem wurde ja erst publik, dass das Material Design für alle mandatorisch wird – ich finde es ziemlich modern und gutaussehend – und auf Wunsch lassen sich sogar die Kalenderwochen anzeigen, nun gibt es eine schnellere Möglichkeit, Termine samt Uhrzeit einzutragen.

Tippt man also als Terminnamen zum Beispiel „Klausur 10 bis 12“ ein, wird der Eintrag auf die Uhrzeit von 10 bis 12 Uhr beschränkt. Packt man noch ein „von“ in den Titel, wird der allerdings mit übernommen und nicht in die Uhrzeit einbezogen. Praktische Funktion, wenn man den Google Kalender häufig nutzt. Auf welchen Service setzt ihr? [via Caschy]

Kommentare

Beliebt