Google Maps hat coolen Trick für euren Standort in Tunneln

Google-Maps-Karten-App-Hero

Google Maps hat seit 2024 eine Funktion dabei, damit euer Standort auch in einem Tunnel erkannt werden kann.

Google erweiterte in diesem Jahr die Funktionalität von Google Maps um eine innovative Navigationsoption, die die Nutzung von Bluetooth-Beacons integriert. Diese Technologie bietet eine wesentliche Verbesserung der Ortungsfähigkeit, insbesondere in Bereichen, in denen GPS-Signale traditionell schwach sind, wie zum Beispiel in Tunneln.

Bluetooth-Beacons sind kleine, energiesparende Geräte, die Signale aussenden, welche von Smartphones und anderen Geräten empfangen werden können. Google Maps nutzt diese Technologie, um den Standort des Nutzers genauer zu bestimmen, wenn GPS-Signale nicht verfügbar sind. Durch die präzisere Standortermittlung können Nutzer auch in schwierigen Navigationsumgebungen wie Tunneln oder dicht bebauten städtischen Gebieten effektiver geführt werden.

Google Maps mit unterstützt „Bluetooth-Beacons für Tunnel“

Die neue Funktion findet sich in den Einstellungen der Google Maps-App unter „Optionen für Kraftfahrzeuge“. Dort kann ein neuer Schalter aktiviert werden, der jedoch bereits standardmäßig eingeschaltet ist. Dies bedeutet, dass die Funktion automatisch funktioniert, sobald Bluetooth auf dem Gerät aktiviert ist. Nutzer müssen sich keine Sorgen um den Akkuverbrauch machen, da Bluetooth heute sehr energieeffizient ist.

Bluetooth-Beacons-Google-Maps

Die entscheidende Frage, die sich schlussendlich stellt: Sind euch Tunnel bekannt, die auf Bluetooth-Beacons setzen?

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Google Maps hat coolen Trick für euren Standort in Tunneln“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!