Google zieht nicht zum ersten Mal in der jüngeren Vergangenheit die eigenen iOS-Apps vor. Auch heute ist das der Fall und wir sind ein wenig traurig darüber. Google Maps erhält nämlich für die iOS-App einige Neuerungen, die noch nicht alle unter Android zur Verfügung stehen. Das sind auch diesmal wieder die Widgets, die unter Android hemmungslos veraltet sind. Aber immerhin ist klar, dass da grundsätzlich ein großer Neustart und neue Widgets für Android auf dem Plan von Google stehen.

Neues Haupt-Widget bietet einige Verknüpfungen

Wie Google im hauseigenen Blog zeigt, hat der Großkonzern jetzt zwei Widgets für Google Maps entwickelt. Auf der einen Seite ist da wieder das übliche Widget, das eine Suchleiste anzeigt und zugleich ein paar Schnellzugriffe für Zuhause, Arbeit, Restaurants und Tankstellen bietet. Man scheint diese Schnellzugriffe allerdings nicht bearbeiten zu können. Für EV-Fahrer sind Tankstellen natürlich witzlos und nicht jeder braucht einen Schnellzugriff auf Restaurants.

Das eben beschriebene Widget sieht wie folgt aus und erinnert an andere neue Google-Widgets für iOS:

Für den Chrome-Browser plant Google für das Android-Betriebssystem ein sehr ähnlich gestaltetes Widget. Wir rechnen daher fest damit, dass auch Google Maps und andere populäre Apps demnächst von dem großen Widget-Update profitieren. Womöglich im Zuge mit der Einführung von Android 12 im Herbst.

Das große Widget-Update für Android kommt: Google Assistant, Android Auto und mehr

Aktueller Verkehr direkt im Widget

Ein neues Verkehrs-Widget bietet nicht nur Zugriff auf die Funktion in Google Maps, sondern zeigt den aktuellen Verkehr in eurer Umgebung direkt auf dem Homescreen an. Für Android gibt es bislang nur eine Verknüpfung zur Verkehrslage, die auf dem Homescreen allerdings keinerlei Live-Informationen bietet. Somit iOS-Nutzer zunächst im Vorteil, aber hoffentlich nicht mehr lange.

So sieht das neue Widget aus, das ich mir auch für Android erhoffe:

Google Maps: Auf 3 neue Funktionen freue ich mich besonders

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.