Google Maps: Schutz vor gefälschten Bewertungen

Google Maps Pexels Brett Jordan 5444631 App Symbol Head

Brett Jordan/Pexels

Bewertungen und Rezensionen im Netz sind Fluch und Segen zugleich. Google erklärt, wie man aufräumt.

Viele Menschen verlassen sich auf die Bewertungen von Google Maps, um neue Orte zu entdecken oder Entscheidungen zu treffen. Daher ist es für Google wichtig, dass diese Bewertungen relevant und authentisch sind. Mit einigen Informationen erklärt Google, wie man auf Rezensionen einwirkt.

Inhaltsrichtlinien und maschinelles Lernen

Google hat strenge Inhaltsrichtlinien, die irreführende Inhalte verbieten und darauf bestehen, dass Google-Bewertungen auf realen Erfahrungen basieren. Um die Einhaltung dieser Richtlinien zu gewährleisten, setzt Google sowohl auf Menschen als auch auf Technologie. Insbesondere im Kampf gegen böswillige Menschen, die gegen diese Richtlinien verstoßen, werden beide Elemente eingesetzt.

Eines der eingesetzten Werkzeuge ist die automatische Erkennung durch maschinelles Lernen. Diese Modelle durchsuchen täglich Millionen von Beiträgen, um Inhalte, die gegen die Richtlinien verstoßen, zu identifizieren und zu entfernen. Jede einzelne Bewertung wird vor der Veröffentlichung auf Google Maps gescannt und auf Anzeichen von Fälschungen überprüft.

Menschliche Beiträge zur Qualitätssicherung

Zusätzlich zu den maschinellen Lernmodellen gibt es Teams aus geschulten Mitarbeitern und Analysten, die Bewertungen, Fotos, Unternehmensprofile und andere Arten von Inhalten überprüfen. Auch die Nutzer selbst haben die Möglichkeit, Bewertungen und unangemessene Inhalte zur Entfernung zu markieren.

Verstößt eine Bewertung gegen die Richtlinien, wird sie entfernt und in einigen Fällen das Nutzerkonto gesperrt. Unternehmen können eine negative Bewertung nicht selbst aus ihrem Unternehmensprofil entfernen, es sei denn, die Bewertung verstößt gegen die Bewertungsrichtlinien von Google.

Zuverlässigkeit der Informationen

Durch die Kombination von maschinellem Lernen und menschlicher Überprüfung kann Google betrügerische oder beleidigende Inhalte in Maps weiter reduzieren. Im Jahr 2021 wurden mehr als 95 Millionen Bewertungen, die gegen Richtlinien verstoßen, blockiert oder entfernt und mehr als 1 Million Bewertungen, die direkt gemeldet wurden, entfernt.

Darüber hinaus haben Technologien und Teams mehr als eine Million Nutzerkonten aufgrund von Richtlinienverstößen wie Online-Vandalismus oder Betrug deaktiviert. Es kommt aber auch vor, dass die verwendeten Methoden zu Fehlern führen und ggf. zu viele Bewertungen entfernen.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Google Maps: Schutz vor gefälschten Bewertungen“

  1. Ich finde es nicht gut habe eine Rezession geschrieben über ein Restaurant hatte einen Hamburger mit Pommes, Hamburg lauwarm, Pommes kalt, die Pommes haben sie zurückgenommen schnell in die Friteuse geschmissen und wieder serviert, waren steinhart, habe das veröffentlicht, Google hat mich gesperrt und gesagt ich sei ein Fake Konto. Wenn ich heute in ein Restaurant gehe und ein Foto mache schreibt mir Google immer ich soll es doch hochladen da ich sehr beliebt bin und meine Fotos sehr oft angeschaut werden. Was will Google jetzt eigentlich, leider kann man sich mit Google sehr schlecht in Verbindung setzen. Bin jetzt am überlegen ob ich Google den Rücken kehren soll. Ich bin seit 8 Jahre dabei, saubere Bewertungen zu veröffentlichen

  2. Die Google Bewertungen sind NICHTS wert, weil Restaurant Besitzer negative Bewertungen über Anwälte entfernen lassen. Begründung: Ich sei dem Besitzer „nicht bekannt“.

    Und das ganze natürlich Monate nach dem Besuch des Restaurants.

    Natürlich muss sich ein Restaurant gegen Fake Bewertungen schützen können, aber wer hebt schon über Monate die Quittungen auf. Ich werde das zwar künftig machen, aber allein das Wissen, das negative Bewertungen entfernt werden bedeutet schlicht: Wenn nur die guten Bewertungen bei Google stehen bleiben ist die Aussagekraft gleich Null.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!