Google plant für die eigene Messages-App ein paar Veränderungen, die teilweise sogar eine neue Android-Version voraussetzen. Das ist zunächst aber nur bei dem Design der App notwendig, das schon bald an Material You (ab Android 12) angepasst ist. Hierbei orientieren sich einige Bestandteile der App an den Farben des gewählten Hintergrundbildes. Ist natürlich optional und muss nicht verwendet werden. Messages ist eine der ersten Apps mit dem neuen Design, das bereits aktivieren werden konnte.

via 9to5Google

Tablets erhalten optimierte Ansicht

Eine weitere optische Anpassung findet gerade für Tablets statt. Google will die größeren Geräte wohl auch aufgrund der neuen Foldables nicht mehr vernachlässigen. Im Fall von Google Messages teilt sich die App auf und zeigt auf einer Seite die Chatliste, während auf der anderen Seite ein geöffneter Chat zu finden ist.

Chats oben anpinnen und Nachrichten für später markieren

Wer einige Kontakte besonders häufig kontaktiert, kann deren Chats demnächst anpinnen und damit permanent in der Chatliste oben halten. Wie bei WhatsApp soll das mit nur drei Chats maximal möglich sein. Angepinnte Chats sind entsprechend markiert.

Zeitgleich war die nächste Funktion für Chats aufgetaucht, damit wir einzelne Nachrichten bald als Favoriten speichern können. Beides scheint noch in Arbeit zu sein und lässt auf sich warten.

Messages erhält neuen Picker für Emojis, Sticker und GIFs

Endlich vereint ist die Suche nach Emojis, Sticker und GIFs. Ihr gebt einen Suchbegriff ein und könnt in einzelnen Tabs wählen, welche Medien ihr gerne versenden möchtet.

via 9to5Google

Gerätekopplung statt Messages Web

Eine kleine Umbenennung gab es für die Messages im Web, was jetzt unter Gerätekopplung zu finden ist. Die Funktion ist also nicht weg, sondern heißt es jetzt einfach anders.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.