Google gibt für seine Aufgaben-App namens Tasks ein weiteres kleines Update bekannt. In den kommenden Tagen landet per Update ein neues Feature in der App. Es macht möglich, dass ihr Aufgaben als wichtig (mit einem Stern) markieren könnt. Das ist durchaus interessant, weil es sich hierbei um eine weitere Vorbereitung auf die neue Memory-Funktion von Google Assistant handeln könnte.

Google sagt, das neue Feature wird gleichzeitig für die Webversion und für die mobile App eingeführt. Man wird natürlich nach markierten Aufgaben filtern können, so wie ihr das bereits aus Google Drive kennt.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Ich hab ja immer noch nicht den Unterschied zwischen Google Keep und Google Tasks verstanden.

    1. Das eine sind Notizen (viel Text, ohne Datum, keine Erinnerung), das andere Aufgaben (wenig Text, mit Fälligkeit)

      1. Naja, so war es vielleicht mal gedacht. Allerdings kannibalisieren sich die Apps gegenseitig:
        Man kann sowohl bei Google Keep zu jeder Notiz eine Benachrichtigung anlegen als auch bei Google Tasks (beliebig?) langen Text einfügen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.