Längst ist Google so viel mehr als eine reine Linkschleuder. Zum Unmut mancher Webseitenbetreiber, denen auf diese Weise Traffic verloren geht, bereitet Google in seinem sogenannten Knowledge Panel allerhand Informationen auf, die den Klick auf so manchen Link ersparen.

Auf der Search On 2022 im September kündigte Google an, dass die Suche „die Erkundung eines Themas durch Hervorhebung der wichtigsten und hilfreichsten Informationen“ erleichtern würde. Das passiert in Form von Karten, aufbereitet in einem Grid-Layout, wie 9to5Google jetzt sowohl am Desktop als auch am Smartphone beobachten konnte.

Screen Hot 2022 12 13 At 13.12.49
Quelle: 9to5Google

Moderneres Design und mehr Infos auf einen Blick

Welche Inhalte dort angezeigt werden, hängt ganz davon ab, nach welchem Typ von Begriff man sucht. Die wohl mit am häufigsten Typen sind Personen, Rezepte oder Orte. In jedem Fall stehen großformatige Bilder im Mittelpunkt. Bei Personen des öffentlichen Lebens könnten dort außerdem Dinge wie Alter und Partner auftauchen, bei Rezepten Zutaten und Ersatzvorschläge, bei Orten das aktuelle Wetter und eine Routenplanung.

Google Earch Knowledge Panel Card De Ktop 2
Quelle: 9to5Google

Das neue Kartendesign ist nur ein Baustein von vielen, mit denen Google versucht, die Suche hilfreicher zu gestalten, nachdem sie in den letzten Jahren durch Werbung und SEO zugemüllt wurde. Ein großer Schritt war auch das Helpful Content Update, mit dem Google Inhalte neu bewerten will. Das kann ja eigentlich nur positiv für Nutzer sein. Mit dem Knowledge Panel nimmt Google allerdings auch weiter Gründe, auf Links zu klicken. Dabei muss man sich ins Gedächtnis rufen, dass Google lediglich Inhalte aggregiert, nicht produziert. Inhalteersteller sollten als logische Schlussfolgerung also entschädigt werden. Oder wie seht ihr das?

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert