Google Pixel: 2024 soll auch endlich der Akku kein Problem mehr sein!

Google-Pixel-8a-Test-1

Gleich mehrere Veränderungen werden wohl die Akkulaufzeit zukünftiger Pixel-Smartphones verbessern.

In den vergangenen Jahren war vor allen Dingen die Akkulaufzeit eine Sorge der Pixel-Geräte, denn im Vergleich mit anderen Android-Geräten war das einfach nicht gut genug. Aber mit der 2024er Generation der Topmodelle, auch als Pixel 9 bekannt, wird es weitere Verbesserungen in diesem Bereich geben.

Ein weiterer Fortschritt ist natürlich der neuere SoC (Tensor G4), da sind wie jedes Jahr zusätzliche Verbesserungen und Optimierungen mit von der Partie. Weil die Basis immer noch Exynos-Hardware (von Samsung) der letzten Jahre ist, bringt das aber keinen riesigen Sprung. Es ist diesmal eher die Kombination aus mehreren Faktoren.

Google will Akku-Nachteil gegenüber Konkurrenz endlich aus der Welt schaffen

Denn es ist längst auch bestätigt, dass Google auf ein neuere Modem für Mobilfunk setzt. Da reden wir von einem größeren Sprung, der zum Beispiel mehr Leistungsfähigkeit für 5G mitbringt. Samsung hat das neue Modem (Exynos 5400) erst im April 2024 offiziell gemacht, es ist also eine neue Generation.

Das neue Modem wird Mobilfunk mit Sicherheit effizienter nutzbar machen und sich daher auch auf die Akkulaufzeit auswirken. Besonders beim mobilen Internet merkt man bei bisherigen Pixel-Modellen schnell, dass es stark auf den Akku geht, bei 5G noch einmal deutlicher.

Android 15 bringt Verbesserungen mit, die auch älteren Modellen hilfreich ist

Zu guter Letzt hatte Google außerdem mit Android 15 eine Neuerung angekündigt, die den Standby-Stromverbrauch erheblich reduziert. Das kann ein Plus von mehr als 3 Stunden bedeuten, gab das Unternehmen in seiner Mitteilung an. Hiervon profitieren jedoch alle Android-Geräte, auch die anderer Hersteller.

Es wäre schon schön, wenn die Google-Smartphones beim Akku endlich halbwegs in die Regionen von Samsung kommen. Da habe ich in den letzten Jahren immer wieder deutliche Unterschiede merken müssen. Es zeigte sich, dass etwa die Kapazität 5.000 mAh bei den Flaggschiff-Geräten kein Versprechen für eine lange Akkulaufzeit ist.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

5 Kommentare zu „Google Pixel: 2024 soll auch endlich der Akku kein Problem mehr sein!“

  1. Da ruft einer wieder mal in den Wald! Solange die Basis immer noch ein alter Stromfresser ist, wird auch das Dervat nicht entscheidend besser sein können, trotz Optimierung.
    Das ist aber nur eine Seite der Medaille.
    Die unterirdischen Ladezeiten degradieren solche Phones (Google, Samsung, iPhone) zu überteuerten Anachronismen..

  2. Ich frage mich, warum beim Akku immer so ein TamTam gemacht wird… Ist er leer, kommt er an die Powerbank oder an die Steckdose.
    Die Akkus sind doch heut zutage in nullkomanix wieder nachgeladen.

    1. Die Ladezeit von Google Geräten ist jedoch bei weitem nicht so schnell, wie man es von anderen Herstellern wie Xiaomi, Oppo oder Samsung seit Jahren gewohnt ist. Selbst Realme ein kleiner Hersteller hat schnellere Ladetechnik in den Geräten verbaut

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!