Google hat zwei weitere Android-Smartphones für die Pixel 3-Serie in der Pipeline, auf die neuen Lite-Modelle warten wir  schon seit einigen Monaten. Erneut zeigen sich die Geräte, sie sind im Quellcode der Beta 1 von Android Q entdeckt worden. Viel eindeutiger lässt sich die Existenz gar nicht bestätigen, mal abgesehen von den bereits zahlreichen Leaks […]

Google hat zwei weitere Android-Smartphones für die Pixel 3-Serie in der Pipeline, auf die neuen Lite-Modelle warten wir  schon seit einigen Monaten. Erneut zeigen sich die Geräte, sie sind im Quellcode der Beta 1 von Android Q entdeckt worden. Viel eindeutiger lässt sich die Existenz gar nicht bestätigen, mal abgesehen von den bereits zahlreichen Leaks der letzten Monate.

Pixel 3a durch Android Q bestätigt

Schon früh zeigte sich, dass die Lite-Modelle womöglich anders heißen. Pixel 3a und Pixel 3a XL. Mit diesen Namen haben die „XDA Devs“ die neuen Geräte im Quellcode der neuen Android-Version entdeckt. Weiterhin gibt es keine offiziellen Details zum Marktstart, nur zum kleinen Pixel 3a war schon im Vorjahr einiges an Material aufgetaucht.

Unter der Haube wird es wahrscheinlich 4 GB RAM und einen Snapdragon 670 geben, die Displays sind LCD und die verbaute Hauptkamera soll das Original aus den teuren Modellen sein. Das sind die wichtigsten und schon bekannten Daten der neuen Geräte. Jetzt heißt es weiterhin abwarten und Tee trinken.

Google Pixel 3a (Lite) Prototyp: Fotos zeigen Kameraqualität

Google Pixel 3a (Lite) mit starker Kamera in neuem Hands-on-Video

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.