Google soll Bauteile von schlechter Qualität im Pixel 4 XL-Smartphone verbaut haben, die jetzt erst nach längerer Zeit für echte Probleme sorgen.

Steckt im Gehäuse des Google Pixel 4 XL ein baulicher Fehler, der jetzt für Frust bei den Käufern sorgt? Jedenfalls geht es so aktuell durch die ersten Medien. Zunächst meldeten sich einige Besitzer der Pixel 4-Smartphones, bei denen sich die Rückseite von den Geräten löst. Die an der Rückseite montierte Glasplatte hebt sich vom restlichen Gehäuse ab. Ursache hierfür soll ein Fehler bei der internen Hardware sein, der auch durch die Qualitätskontrolle rutschte.

Fehler soll Google bekannt sein

Im Pixel 4 XL soll sich der Akku aufblähen, der dadurch zugleich die Glasrückseite vom Rest des Gerätes löst. Platz ist in einem solchen Smartphonegehäuse keiner. Ein uBreakiFix-Mitarbeiter soll auf Reddit sogar den Grund verraten können, warum der Akku überhaupt beginnt zu blähen. Ursache sind angeblich billige bzw. Anschlüsse von schlechter Qualität, so der Store-Manager in seinem Kommentar. Es wird sogar noch etwas krasser:

„Die Batterieanschlüsse vieler 4xl-Telefone sind spröde und brechen auch bei normalem Gebrauch auseinander. Ich habe mehrere Jobtrainings darüber erhalten, die auch besagen, dass ich Kunden NIEMALS sagen sollte, dass es sich um ein „bekanntes Problem“ handelt!“ – aCertainTechnican

Für Reparaturwerkstätten soll der Austausch der Teile unter Umständen ein Minusgeschäft sein. Die entstehenden Reparaturkosten würden durch Zahlungen seitens Google nicht gedeckt werden können. Betroffene Nutzer berichten wiederum von einem bereitwilligen Austausch defekter Geräte durch Google. Grundsätzlich hält sich das Unternehmen aber zurück und sagt bislang nichts zu den Nutzermeldungen.

Hat Google an der falschen Ecke gespart?

Bis dato hat sich herausgestellt, dass das kleinere Pixel 4 wahrscheinlich nicht betroffen ist. Nur das große Pixel 4 XL scheint fehlerhafte Komponenten verbaut zu haben. Stellt sich nur die Frage, ob absichtlich an Bauteilen gespart wurde, was sich erst nach längerer Zeit rächt. Hat Google absichtlich geschlampt oder war das ein Versehen? Herausfinden werden wir das wohl nie, jedenfalls nicht in naher Zukunft.

Mein Pixel 4 hat bisher keine Anzeichen defekter Hardware.

Standard

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.