Google hatte das Pixel 4 deutlich vor dem Nachfolger eingestellt und nicht mehr über den eigenen Store verkauft, was dem Mangel an Erfolg geschuldet war. Etwas erfolgreicher dürften die Verkäufe bei Pixel 4a 5G und Pixel 5 gewesen sein, dennoch scheinen diese Smartphones in den ersten Märkten langsam auszulaufen. Was wohl dem Nachfolger geschuldet ist, der langsam aber sicher in den Startlöchern steht.

Aber es geht nicht um das Pixel 6, sondern um das Pixel 5a. Es soll wohl ein Mix aus den beiden genannten Modellen sein und nicht sonderlich viel Neues mitbringen. Es ist bei Google allerdings üblich, dass Smartphones auslaufen, sobald deren Nachfolger in den Startlöchern steht. Angeblich sei das Pixel 5a für den Sommer geplant, könnte im August in den Verkauf gehen. Jedoch nicht bei uns.

Pixel-Smartphones werden meist nur ein Jahr alt: Google sägt alte Modelle immer dann ab, wenn die neue Generation durchstartet

Ändert Google seinen vor Monaten verkündeten Plan nicht, kommt das Pixel 5a nur in Japan und den USA in den Handel. Was wiederum bedeutet, dass wir hier weiterhin die „älteren“ Mittelklasse-Smartphones von Google kaufen „müssen“ und an neuen Geräten dieses Jahr nur das wahrscheinlich etwas teurere Pixel 6 angeboten bekommen.

Das ist mindestens unglücklich, wenn es um Beständigkeit geht. Aber gut, die erwarten wir von Google ohnehin nicht mehr. Während das Pixel 5a quasi nichts mitbringt, was es anders als die Vorgänger macht, soll das Pixel 6 alles aus dem Vorjahr über den Haufen werfen und ein kompletter Neustart sein. Schwierig vorherzusehen, was Google dann bei den nächsten Modellen macht.

PS: Das Pixel 4a scheint von dieser Thematik ausgeschlossen zu sein, weil es ohne 5G und im Preisbereich von unter 400 Euro für sich selbst steht.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Okay, aber Google garantiert doch für das 4a 5G und das 5 3 Jahre lang OS- und Security Updates. Das war für mich ja auch auschlaggebend mir das 4a 5G zu holen. Und drei Jahre Support sind gut. Und die Updates kommen pünktlich. Und wenn man möchte steigt man danach auf eine Custom ROM um, was mit den Pixeln total easy ist. Also da von „Auslaufmodellen“ zu sprechen erscheint mir dann doch ein bissel übertrieben…

  2. Achtung: Fehler im PostScriptum!!

    Dem Google Pixel 4a fehlt der 5G Standard. 4G kann es sehr wohl!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.