Ein paar Experimente hatte sich Google zuletzt mit dem Pixel 4 getraut, doch wahnsinnig viele Veränderungen brachte das letzte echte Topmodell von Google nicht mit. Mit dem Pixel 5 dann die Kehrtwende und Google bediente nur noch die obere Mittelklasse. Es war simpel und einfach zu verstehen. Jetzt soll sich die Strategie erneut verändern, so drastisch wie wohl nie zuvor und ganz klar auf den Smartphone-Massenmarkt ausgerichtet.

Google will nach den Sternen greifen und hat sich dafür mit Samsung zusammengetan. Auch das Budget für das Marketing des Google Pixel 6 soll massiv vergrößert worden sein und auf dem Niveau von Samsung liegen. Ohnehin steckt viel Samsung im neuen Pixel 6, ist schon im Vorfeld bekannt. Was kein Zufall ist. Beide Unternehmen stecken auch für den Wear OS-Nachfolger unter einer Decke.

Google verpasst dem Pixel 6 einen Rundumschlag

Google hat bislang zum Pixel 6 nichts veröffentlicht, dafür sind durch Quellcodes und Insider viele der Neuerungen längst bekannt. Ein paar bekannte Faktoren, die auch zum Pixel 5 anders sind, wollen wir euch mit dem aktuellen Stand der Dinge näherbringen:

  • Displays wachsen auf 6,4″ und 6,7″, im XL-Modell ist es curved und 120 Hz schnell.
  • Google entwickelte mit Samsung erstmals einen eigenen Prozessor und sägt dafür Qualcomm ab.
  • Die verwendete Grafikeinheit ist aus Samsung-Phones bekannt.
  • Im Topmodell steckt eine dreifache Kamera, die mit neuen Kamerasensoren und erstmals einem Periskopzoom ausgestattet ist.
  • Haptisches Feedback soll Klingeltöne und alle anderen Sounds untermalen.
  • Google lässt auch die Akkus wachsen, wahrscheinlich auf 4500 und 5000 mAh.
  • Google wählt ein komplett neues Design für Vorderseite und Hinterseite der Smartphones, außerdem gibt es neue Farbvarianten.
  • Der Fingerabdrucksensor ist im Display verbaut.
  • Schnellladen erhält ein Upgrade, auch Wireless Charging wird schneller. Google hat dafür auch einen neuen Pixel Stand entwickelt, der mit integrierten Lüftern ausgestattet ist.
  • Speicher (RAM und Datenspeicher) wachsen.

Es ist sogar von weiteren Verbesserungen auszugehen. Der verfügbare Datenspeicher könnte auf ein Minimum von 256 GB wachsen und auch der Arbeitsspeicher ist vielleicht sogar mehr als 8 GB RAM groß. Wie bereits angedeutet, lässt Google keinen Stein auf dem anderen. Das könnte leider auch für deutlich höhere Preise sorgen, die dann auf Niveau üblicher Highend-Smartphones sind.

Dieser Artikel erschien am 27. Mai und wurde später auf einen neueren Stand gebracht.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

25 Kommentare

  1. Würde gerne mal wieder ein Top-Smartphone von Google und dann 3 Jahre keine Tech-Seite mehr besuchen müssen… 😉

  2. Ich würde gerne die Kamera vom Pixel 6 Pro in einem Handy mit 6,0″ Display sehen.Nicht alle wollen große Handies, beziehungsweise bekommen so große Handies in die Hosentasche.Geschweigedenn die Bedienung mit einer Hand bei einem 6,7″ Display ist schlichtweg schlecht,zumindest für kleine Menschen.Ich hatte das Pixel 3,das Pixel 4 & jetzt das Pixel 5.Bisher hatte jedes Handy so seine Problemchen.
    Pixel 3: schlechtes RAM Management und schlechter Akku.Dann vorne zwei Kameras und hinten warum nur eine?
    Pixel 4: miserabler Akku,gute Gesichtsentsperrung aber nur fürs Handy zu gebrauchen und nicht für Apps.Dann hinten eine zusätzliche Zoom Kamera und warum nicht drei Kameras inklusive Weitwinkel?
    Pixel 5: fast zufrieden bis auf den miserablen Lautsprecher unter dem Display….und warum dieses Mal keine drei Kameras für so ziemlich alle Anwendungen?
    Jetzt kommen die neuen Pixel Handies und wie es aussieht,sind beide nichts für mich,da schon das kleine Pixel 6 eine Größe von 158x74mm aufweist,was für mich zu groß ist. Schade,habe ich mich umsonst auf die neuen Handies gefreut,sofern das die endgültigen Spezifikationen sind?Google da soll Mal einer schlau aus euch werden.🤔

  3. Ich finde auch den Unterschied zwischen einem 6,4″ und 6,7″ Gerät ist kaum vorhanden.Da ist der Unterschied dann eher in der Ausstattung.Die Liebhaber für kleine Handies bleiben da auf der Strecke.Für mich sind übrigens auch Curved Displays sinnlos.Mir bieten die keinen Mehrwert und der Displayschutz hält auch nicht gut.Dann fand ich auch die Position der Selfie Kamera am Pixel 5 besser gelöst wie zentral in der Mitte.Aber da sieht man schon den Einfluss von Samsung –> Curved Diplay und zentrale Selfie Kamera 🤔

    1. Und der Fingerbanddruck im Display bei den Samsung Smartphones ist auch ziemlich unzuverlässig. Also für mich ist das neu Pixel 6 leider nichts. Mir gefällt es nicht so, dass Google mit Samsung so dermaßen fusioniert. Also das Pixel 5 ist meiner Meinung nach bis jetzt das Beste Smartphone, welches Google auf den Markt gebracht hat.

  4. Samsung hat ja auch so seine Problemchen in Sachen Kameraqualität bei den S21 Modellen,nicht dass das auf die neuen Pixel Phones über schlägt 😉

    1. Sie haben leider keine Ahnung, laut Test hat das S21 Ultra sowie das I Phone 12 pro max am besten abgeschnitten (in Punkto beste Kamera),da kommt auch kein Google mit.

      1. Das mag so sein, dass bei Tests diese Ergebnisse standen.

        Fakt ist, dass im S21 die veraltete Kamerasoftware des S10 steckt, die beispielsweise grüne Blätter zusammenpapt, wenn es die Kamera nur noch schwer auflösen kann. Da ist das Pixel 5, welches ich besitze, um Klassen besser.

        Aus dem Samsung sehen die Bilder aus wie aus dem Smartphone. Aus dem Pixel sehen sie fast aus, wie aus einer ordentlichen Kamera. Ist so, auch wenn das manchen nicht passt.

  5. Google`s gute Software auf Samsung`s guter Hardware, in meinen Augen der richtige Schritt. 6,7 Zoll Klopper sind nicht gerade handlich, aber immer wieder ein Augenschmaus draufzuschauen. Auf die Kamera mit den neuen Sensoren bin ich neben dem neuen (hoffentlich relativ gut abgestimmten) Prozessor gespannt. Für mich ist die Pixelreihe ehrlich gesagt das einzige Phone im Androidbereich das für mich in Frage kommt, wenn ich zurückdenke an Huawei oder Samsung wo die Systemupdates 0,5 Jahre später ausrollen und die ersten Pixeluser schon die ersten Berichte für das wiederum neukommende Android nachlesen konnten, hat sich das Smartphone gleich „nicht so Premium“ angefühlt.
    Ich hoffe, dass die Updates sich auf 4-5 Jahre ausdehnen werden.
    Mit dem Pixel 5 bin ich im großen und ganzen Zufrieden, aber es fehlt etwas Dampf beim Antrieb und die Zoom-Kamera fehlt mir auch. Der schlechtere Sensor für die Kamera macht sich oft bei anderen Apps wie Snapchat bemerkbar, wo sonst nicht ganz so gute Kameras auf mal das bessere Bild liefern.

    PS: Zitat und auch der Arbeitsspeicher ist vielleicht 8 statt 6 GB RAM groß. <– der Arbeitsspeicher ist bereits 8gb groß :)

  6. Ich bin im Punkt Größe absolut Michis Meinung. Der Formfaktor in Kombination mit der Akkulaufzeit waren für mich der Kaufgrund und Wechsel vom S20 auf das Pixel 5. Es ist im Androidbereich m.Mn. nach aktuell konkurrenzlos. Wenn das Pixel 6 nun aber so kommt bleibt einen nur noch aufs iPhone zu wechseln um ein modernes und vorallem handliches Smartphone zu bekommen. Schade Google…

    1. Keiner will ein Phone mit kleinem Display.

      Auch wenn bei nahezu jeder Neuvorstellung jemand lautstark rumheult, das Gerät sei ihm zu groß, wollen die meisten eben doch ordentlich große Displays. Glaubst du nicht, dass die Anbieter umfangeiche Markterhebungen durchführen und, wenn es für kleine Geräte wirklich nennenswerte Absatzchancen gäbe, eben solche Geräte angeboten würden? Wer würde sich eine solche Marktchance entgehen lassen, gerade jetzt, wo sich viele Geräte sehr ähnlich sind und eine Differenzierung schwer geworden ist? Da nützt dir dein kindisches Geplärre und Genörgel nichts, du und dein Mitheuler „Michi“ seid einfach keine marktfähige Zielgruppe. Wenn ihr ein kleines Display wollt, holt euch doch ne Smartwatch…

      1. Da weiß ich ja jetzt, dass ich keiner bin. Endlich hat es mal jemand gesagt.

      2. Ich habe eine SmartWatch und will trotzdem kein Riesenhandy. Und randlose curved Bildschirme sind auch nicht die Lösung ausufernden Geräteabmessungen… sind empfindlich und anfällig für Fehleingaben, also macht man eine Hülle drum und das Phone doch wieder größer. Immerhin hat Sony noch ein halbwegs kompaktes konkurrenzfähiges Gerät im Angebot (sogar noch mit KH Anschluss für meine guten Fiio InEars). Meine Frau fand das Galaxy S5 Mini genau richtig von der Größe. Da hast Du also noch zweimal „keiner“, der kleinere Smartphones haben möchte. So langsam kann man da schon von Marktlücke reden …

      3. Erzähl doch keinen Quark, Meikel!
        Gibt wohl ziemlich viele „Keiner“, die sich hier melden und kompakte Telefone bevorzugen!

        WEG MIT DIESER GANZEN PHABLET-💩💩💩 !!!

  7. Ich bin mit dem Pixel 5 mega zufrieden. Leistung für den Alltag super ausreichend (spiele keine Games auf dem Gerät). Display hat einen perfekten Formfaktor. Fingerabdruck auf Rückseite reagiert super gut und zuverlässig. Eine Zoom Kamera wäre nice und besserer oberer Lautsprecher. Aber höre wenn sowieso über Kopfhörer, daher ist der Punkt nicht so dramatisch da zm telefonieren ausreichend. Auch die gummierte (Kunststoff)Rückseite im Alu.. endlich weniger Glas was schnell kaputt geht. Also kein Pixel 6 für mich.

    1. Das Pixel 5 ist tatsächlich mit das gelungenste Gerät von Google nach dem Pixel 2 XL. Natürlich nur meine Meinung. Aber der Verzicht auf große Experimente und der Focus auf wesentliche Dinge hat den Geräten gut getan. Und dass im Pixel 5 nur ein Mittelklasse SoC steckt, das merke ich gar nicht.

  8. Also ich greife hier niemanden an und sage nur meine Meinung.Ich heule auch nicht rum,das mit dem Gerede der SmartWatch ist einfach nur peinlich.Ich kenne genügend Leute,die ein kleineres Smartphone wollen und haben.Na und meine Frau hat ein Galaxy S20Ultra und die beklagt sich immer wieder über schlechte Bildqualität.Da bin ich mit der Hard und Software beim Google zufrieden mit den Fotoergebnissen.Wenn man nur die Kameratechnik vergleicht,wäre Google gnadenlos unterlegen,dem ist aber nicht immer so.

    1. So sieht’s nämlich aus! Meikel musste halt mal unqualifiziert rum blubbern auf seinem Phablet-💩💩💩 …

  9. Ein Pixel „7“ mit 5,5″ Display und 140x70x8 Maße mit 4000mAh Akku und Pixel 6 Hardware. Das wärs.

  10. Privat nutze ich sehr gerne mein Pixel 5, es ist Hosentaschen-tauglich, reicht für Schnappschüsse und zum Tippen einiger Messages.

    Für die Arbeit ist ein Tippen längerer E-Mails oder die Teilnahme an Teams-Sessions mit meinem Pixel 4 XL angenehmer.

    Da es vermutlich noch mehr Nutzer gibt, die zwei Smartphones parallel benutzen, darf man davon ausgehen, dass eines der beiden Smartphones gerne kleiner ausfallen darf.

  11. “ […] und auch der Arbeitsspeicher ist vielleicht 8 statt 6 GB RAM groß.“

    Davon ist auszugehen, da das Pixel 5 bereits 8 GB RAM besitzt und alles andere ein Rückschritt wäre.

  12. Schade finde ich nur, das die neuen Modelle Ausmaße angenommen haben die für mich ( und Leuten mit nicht so großen Händen und Taschen ) einfach zu unhandlich werden. Und für so etwas unhandliches werde ich sicher keine Neupreise mehr zahlen wollen.
    Es scheint leider wohl so, dass Apple als Einziger verstanden hat handliche Modelle unter 6 Zoll auf dem Markt zu bringen und die sich wohl auch gut verkaufen lassen.
    Für mich stellt sich nur noch die Frage: günstige ältere Modelle oder lieber ein Apple zu einen arg hohen Preis? Hauptsache nicht zu groß und damit auch nicht zu schwer!!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.