Auch weil 5G noch längst kein Standard ist, war das Smartphone-Portfolio von Google im vergangenen Jahr vielleicht nicht eindeutig genug. Während das reguläre Pixel 4a noch eher an die Vorgänger erinnert, konnte das Pixel 4a 5G mit einigen Vorzügen punkten. Mit einem neuen Video will Google den interessierten Kunden die Kaufentscheidung leichter machen, was aber nicht unbedingt in jedem Punkt gelingt.

Google hebt etwa hervor, dass das Display des Pixel 4a 5G größer ist. 14 % sind es, um genau zu sein. Auch bei uns in den Kommentaren sind größere Displays regelmäßig ein streitbares Thema. Ein weiteres „little extra“ ist der Akku, der einen Unterschied von satten 23 % mitbringt. Das 5G-Smartphone hat nämlich 3.885 mAh zu bieten, während das reguläre Pixel 4a mit mickrigen 3.140 mAh daherkommt.

„Batteries that run all day“: Unterschiede beim Akku fallen teilweise unter den Tisch

Unterm Strich die Akkulaufzeit schon fast gleichzustellen ist aufgrund weiterer Faktoren eine nicht so faire Nummer. Schon die Vorgänger waren mit ihren rund 3.000 mAh großen Akkus keine Dauerläufer. Das Pixel 4a hat zwar einen moderneren Prozessor und bessere Software, dennoch hätte die Akkulaufzeit mit mehr Akkukapazität ein ganz anderes Level sein können. Diverse Vergleiche zeigten, dass dem Pixel 4a deutlich eher als den anderen 2020er Modellen die Puste ausgeht.

Gar keine Erwähnung findet außerdem der Prozessor bzw. die gesamte SoC-Plattform. Weniger Leistung insgesamt und eine deutlich schwächere GPU sind für Google bei diesem Vergleich kein Thema. 5G ist mit Sicherheit nicht der einzige Vorteil des teureren Modells, wie wir finden. Dennoch spricht am Ende nicht nur ein günstiger Preis für das Pixel 4a, besonders die Hauptkamera und das OLED-Display waren wichtige Eckpfeiler des „Günstig-Modells“.

Kommt dieses Video nicht ein bisschen spät?

Auf jeden Fall! Erwarten wir doch das Pixel 5a für die nächsten zwei Monate. Außerdem lock Google leider nicht mit Angeboten, die UVP ist für beide Modelle nach einer so langen Zeit inzwischen zu hoch angesetzt. Auch weil Google die Konkurrenz im Nacken sitzt, die zuletzt mit Redmi Note 10 Pro und Galaxy A52 ordentlich vorgelegt hat.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Also mit meinem 4a komme ich EASY über den Tag, habe meist noch 30-40% Akku spätabends, und das, obwohl ich es morgens nur bis 90% habe laden lassen.
    SoC und Software sind sehr effizient.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.