Es ist der erste Monate nach Marktstart der Pixel 7-Serie und deshalb fällt das November-Update für einen Teil der Google-Handys etwas umfangreicher aus. Dennoch muss man mal festhalten, dass es auf den neuen Geräten eher wenige und nur kleine Fehler gab, die Google tatsächlich beseitigen muss.

Bugfixes gibt es aber tatsächlich nur für die Modelle ab Google Tensor 1. Generation, wozu Pixel 6-Serie und Pixel 6a gehören. Ältere Modelle bis zurück zum Pixel 4a bekommen quasi nur Sicherheitslücken gestopft.

Akku & Aufladen

Behebung eines Problems, das zu einem erhöhten Stromverbrauch führte, während bestimmte Apps installiert waren *[1]

Anzeige & Grafik

Behebung eines Problems, das gelegentlich unter bestimmten Bedingungen zum Flackern der grünen Anzeige führte *[2]

Optimierungen für den Stromverbrauch des Displays zur Verbesserung der thermischen Leistung unter bestimmten Bedingungen *[2]

System

Behebung eines Problems, das gelegentlich zum Absturz der Fotos-App führte, wenn bestimmte Bearbeitungsfunktionen verwendet wurden *[2]

1: Pixel 6a und Pixel 6-Serie
2: Pixel 7 und Pixel 7 Pro

So fordert man auf Google Pixel ein Update an: Stehen neue Updates offiziell zur Verfügung, lassen sich diese „sofort“ herunterladen. Dafür in den Einstellungen den Bereich „System“ öffnen, danach „Systemupdate“ und nun auf die Taste „Auf Updates prüfen“ drücken.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. der auf Updates prüfen Button bei Pixel 7 scheint wieder einmal nicht richtig zu funktionieren ☹️

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert