Das sogenannte Dezember-Update kam für die Pixel 6-Smartphones etwas später und es brachte dennoch einige schwerwiegende Fehler mit sich. Das größte Problem gab es wohl mit dem Mobilfunkempfang. Außerdem wurden diese Fehler von zahlreichen kleineren Problemen in anderen Bereichen begleitet. Jedenfalls war das alles schwerwiegend genug, dass Google vor einigen Tagen die Reißleine ziehen musste.

Google bot fehlerhafte Firmware weiterhin zum Download an

Aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht endgültig. Die für die Geräte eher schädliche Firmware stand weiterhin zum Download parat. Auch der Reset auf eine ältere Firmware, den Google über eine Webseite ermöglicht, hatte bis zum vergangenen Dienstag weiterhin die Dezember-Firmware im Angebot. Google sagte also, dass die Firmware wegen Fehlern nicht mehr verteilt wird, bot sie aber weiterhin zum Download an. Unverständlich!

Dezember-Updates sind ausgelöscht

Jetzt hat man die gesamten Firmware-Dateien aber wirklich von den eigenen Webseiten entfernt. Wobei es schon irgendwie amüsant ist. Ich habe am Dienstag ein Pixel 6 Pro komplett zurückgesetzt, aber tatsächlich wieder auf die Dezember-Firmware. Versehentlich. Einige der vorher aufgetretenen Fehler tauchen nun trotzdem nicht mehr auf. Was bestätigt, dass die erwähnten Bugs nicht bei allen Nutzern auftreten. Aber doch bei zu vielen.

Google plant ein Update etwas später im Januar auszurollen, das einige der bekannten Fehler beheben soll. Inklusive sind dann natürlich die alten Bugfixes aus dem Dezember-Update, aber auch einige neue Verbesserungen. Einen Teil dieser Verbesserungen kennen wir sogar schon seit Dienstagabend, wie ihr in einem anderen Artikel in Erfahrung bringen könnt.

Pixel 6: Google verrät schon, was verspätetes Januar-Update bringt

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Ich hatte das Dezember-Update manuell geflasht. Es hat jetzt deutlich weniger Bugs als vorher. Auch das Modem ist besser geworden. Vorher musste ich nach dem Verlassen des WLAN-Bereichs oft Minuten warten oder neustarten damit ich wieder Netz hab. Kann sein, dass es mit anderen Providern anders aussieht. Aber dass betroffene jetzt seit November bis Ende Januar warten müssen, damit sie wieder richtig telefonieren können und Internet haben, ist richtig richtig schwach!
    Viele kaufen Pixels extra wegen besserem und schnellerem Support. Würde mich nicht wundern wenn einige in Zukunft wieder zu Samsung wechseln.

  2. Ich denke auch das ein Reset das meiste noch mal korrigiert. Ich hatte vielleicht Glück da ich mein privates Pixel ausgepackt habe und direkt auf das Dezemberupdate gebracht hatte. Ich hab keinen der viel diskutierten Fehler auf meinem Gerät feststellen können. Auch auf den anderen in der Firma verwendeten nicht. Kenne aber auch Leute die erhebliche Einschränkungen haben.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.