Google Pixel: Android 13 ermöglicht wohl Anrufe über euer Chromebook

Chrome Os Chromebook Head

Vom PC aus telefonieren, wenn man gerade am PC arbeitet? Google möchte das wohl für Chromebooks möglich machen.

  • ChromeOS kann bald auch Telefonate übernehmen.
  • „Call forwarding“ für Android ist unterwegs.

Huch, da ist schon wieder der nächste Leak aufgetaucht. Diesmal geht es um eine noch umfangreichere Verbindung zwischen Google Pixel und ChromeOS. Wie bereits jetzt entdeckt werden konnte, können Pixel-Handys zukünftig ihre Anrufe an ein verbundenes Chromebook weiterleiten. Das gilt für eingehende Anrufe, aber auch für ausgehende Telefonate.

Phone Hub für ChromeOS soll erweitert werden

Bahnbrechend ist das nicht unbedingt. Microsoft bietet das über seine PC-App schon länger an. Google will ganz offensichtlich nachbessern und ähnliche Features für seine Chromebooks anbieten. Wobei diese Funktion wahrscheinlich mit jedem Chromebook funktioniert, das zum Zeitpunkt der Einführung mit der aktuellsten ChromeOS-Version ausgestattet ist.

Es könnte gut möglich sein, dass dieses Feature aufseiten der Telefone wenigstens Android 13 benötigt. Und es ist noch nicht klar, ob Google das „Call forwarding“ nur für Pixel-Telefone ermöglicht oder auch für andere Android-Geräte. Das erfahren wir erst in den kommenden Monaten.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.