Folge uns

Marktgeschehen

Google Pixel: Smartphone-Marke verzeichnet starkes Wachstum

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hat die dritte Generation der Pixel-Smartphones selbst entwickelt, die Verkäufe der Geräte sollen das jetzt positiv bestätigen können. Das ist nun erst mal nur die Analyse von Strategy Analytics, doch Google Pixel ist die in den USA am schnellsten wachsende Smartphone-Marke. Nach zwei Generationen mit einigen wenigen Fehlschlägen, ist das Pixel 3 das erste richtige Pixel-Smartphone mit einigen Vorzügen. Das scheint zu fruchten.

Fundamente des Smartphone-Marktes wackeln bedenklich

In den letzten Jahren waren Samsung und Apple unantastbar, alle anderen Smartphone-Marken lagen mit großem Abstand hinter den Marktführern. Viele ebenso bekannte Marken verzeichnen kaum noch Marktanteile. Jetzt aber wackelt der Markt bedenklich, einige Konkurrenten wollen den gesättigten Markt für sich nutzen.

Huawei geht ganz allgemein sehr aggressiv vor, Xiaomi überzeugt mit sehr niedrigen Preisen. Google hingegen will mit schlichten Gesamtpaketen die Premium-Kunden der Konkurrenz abgreifen. Insbesondere für Galaxy S-Käufer sind die Pixel-Smartphones eine schon fast bessere Alternative.

Rabatte: Stilmittel oder Verzweiflung?

Andererseits haben die zahlreichen Rabattaktionen nicht gerade das Gefühl vermittelt, Google könnte seine Smartphones gut verkaufen. Zumindest ist das bei uns der Fall. Oder sind diese Mittel gezielt gewählt? Wir werden sehen, die nächsten ein bis zwei Jahre werden sehr spannend.

Google Pixel 3 Testbericht: Für mich ist es perfekt

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    behemoth0r

    12. Februar 2019 at 09:13

    Die Preise der Pixel Smartphones sind einfach sehr hoch angesetzt. Klar will man Premium vermitteln, allerdings wissen hier nur die „Techies“ bescheid, was sie von einem Pixel zu erwarten haben. Der normale Nutzer, den ich so kenne, fragt sich halt „warum soll ich 600 oder 1000€ auf den Tisch legen, wenn es das 300€ Huawei oder Galaxy A doch auch tut?“. Ich denke nicht, dass Google wieder auf das Preisniveau vom Nexus 4 und 5 sinken sollte, aber ein etwas niedriger Einstieg und ein bisschen mehr Werbung kann die Marke bekannt machen. Vielleicht klappt es ja mit dem Pixel Lite? Denn die Standardsprüche, die ich von anderen bei meinem Pixel 2 höre sind immer die gleichen: „Wow, das fühlt sich hochwertig an“, „Das sieht echt hübsch aus“, „Was, DAS Foto hast du grad gemacht? Aber es ist doch schon dunkel“, „Warum ist mein Video so verwackelt und deins nicht?“

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      12. Februar 2019 at 13:49

      Werbung ist das Ding. Und eine Konkurrenz zur Mittelklasse von Huawei, die extrem populär ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt in den letzten Tagen