Weit mehr als früher hat Google in der letzten Zeit kleinere und größere Verbesserungen an den Pixel-Smartphones vorgenommen. Besonders die letzten beiden Monate waren für einige Pixel-Fans gut, denn die Updates für März und April brachten erfreuliche Veränderungen mit. Los ging es bereits im März mit einem großen Update, das unter anderen Dingen einen neuen Kernel für das Betriebssystem mitbrachte.

Über den Kernel werden verschiedene Dinge gelenkt und gesteuert. Eine Veränderung diverser Stellschrauben kann auch dazu führen, dass ein Android-Smartphone „besser läuft“. Vor einigen Jahren war es noch ganz normal, dass Android-Nutzer bei ihren neuen Geräten erst mal eine optimierte Kernel-Version aufgespielt haben, die vom Original des Herstellers teilweise stark abwich. Aber auch die Hersteller können den Kernel im Nachhinein anpassen und optimieren.

Pixel-Fans sind sich sicher: Kernel und GPU per Update stark nachgebessert

Google hat das wohl gemacht. Im Changelog erwähnte Google zwar ein Kernel-Update für Pixel 3 bis Pixel 5, machte allerdings keine Angaben zu den enthaltenen Veränderungen. Einen Monat später kam ein weiteres Update, das zumindest für die aktuellen Pixel-Modelle mit Snapdragon 765 starke Verbesserungen für die Grafikeinheiten mitbrachte. Im Nachhinein berichten die Nutzer der Geräte, dass sie eine spürbar bessere Performance wahrnehmen.

Da liest man unter anderem:

  • „Auch mit dem März-Kernel-Update hat es bereits einen Schub bekommen. Das April-Update war eine schöne Ergänzung dazu. Fühlt sich jetzt viel flüssiger an.“
  • „Geht es nur mir so oder fühlt sich das Pixel 5 noch flüssiger an seit dem April-Patch?“

Außerdem sammelt ein Thread bei reddit immer mehr Upvotes, sodass es für das wohl spürbare Performance-Upgrade auf jeden Fall einige Bestätigungen gibt. Ich persönlich hatte zumindest im Bereich der Kamera ein ähnliches Gefühl. Dennoch könnte der Effekt eine Einbildung sein. Google hält sich jedenfalls sehr bedeckt und macht keine genaueren Aussagen zu den umgesetzten Verbesserungen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Bilde mir selbst auf dem kleineren 4a ein, dass es spürbar smoother läuft.
    Die Optimierung des Kernels (CPU/GOU) kann wahre „Wunder“ bewirken. Ein Galaxy A41 in der Familie läuft ok, das Fire HD 10 (2019) mit nahezu gleichen Innereien läuft jedoch wesentlich smoother. Ein enormer Unterschied.
    Leider drosselt zB Samsung gefühlt stark, um bessere Laufzeiten zu bekommen. Mmn hilft das am Ende jedoch nicht viel, außer dass sich die Geräte unnötig langsamer anfühlen.

  2. Ich habe den Eindruck, dass der Akku seit dem Update spürbar rascher Energie verliert.

  3. Solange es nach dem Foto machen manchmal trotzdem noch bis zu 5 Sekunden dauert bis das tatsächlich versendet wird bin ich von der Pixel 5 Performance immer noch enttäuscht. Hatte bereits das erste Pixel und das Pixel 3 XL, keines von den beiden Handys hatte dieses Problem.

    1. Das liegt vermutlich am zusätzlichen Grafikprozessor den die alten Pixel speziell für die Fotoverarbeitung hatten.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.