Da hat einer bei Google wohl derzeit ein Faible für eher ungewöhnliche Videos, die besondere Features der Pixel-Smartphones bewerben sollen. Ihr erinnert euch vermutlich an das ASMR-Video von vor zwei Wochen, für das Google auf einem Meditationskonkress sicherlich gute Kritiken bekommen hätte. Jetzt gibt es ein zweites Video, das mindestens genauso ungewöhnlich für diese Art der Werbevideos ist.

Warum nicht Karate lernen, während die Daten das Smartphone wechseln?

Im heutigen Video demonstriert Google erneut, wie einfach der Datentransfer von einem alten Smartphone auf ein neues Pixel ist. Man zeigt den Vorgang per Kabel, das alte Smartphone wird durch eine Banane vertreten. Um den Wartevorgang zur überbrücken, während die Daten übertragen werden, zeigt Google einen Einsteigerkurs für Karate. Ja, diese Sätze fühlen sich auch für mich komisch an, während ich sie schreibe.

Google beschreibt das neue Video natürlich etwas kürzer:

„Also, während das Pixel sich darum kümmert, Ihre Sachen von Ihrem alten Telefon zu übertragen, warum nicht etwas lernen, das tatsächlich schwierig ist, wie Karate?“

Man hat bei Google jedenfalls reichlich Humor. Und wer sich jetzt wieder fragt, woher man das knallbunte Wallpaper mit dem Pixel-Schriftzug bekommt: haben wir doch längst für euch verbloggt. Lasst gerne mal ein Kommentar da, wie ihr solche Videos findet. Humorvoll und gelungen oder eher fehl am Platz?

Das deutlich längere Video von vor zwei Wochen, das schon fast für einen Powernap reicht:

Man merkt jedenfalls, dass Google die eigene Pixel-Marke durchaus wichtig ist. Da gab es ja auch schon in diversen Interviews klare Statements für die entstandene „Pixel awareness“. Wir können deshalb wohl mit weiteren Inhalten dieser Art rechnen, die die Pixel-Smartphones mindestens genauso ungewöhnlich und mit einem Augenzwinkern bewerben. Ich finde das gut.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.