Google plant gerade die eigene I/O Konferenz für dieses Frühjahr und legt sich so langsam darauf fest, was man dort zeigen wird. Es geht natürlich auch um Android, die Pixel-Reihe, Nest und so weiter, aber auch um die Gegenwart sowie Zukunft der „unsichtbaren“ Produkte. Gemeint ist damit, dass es sicherlich einige KI-Neuheiten gibt.

Bei der New York Times hat man sogar recht genaue Informationen darüber, was uns Google im Bereich künstliche Intelligenz zeigen will. Auch der amtierende Google-Chef hat während des großen Stellenabbaus angedeutet, das man „vollständig neue Nutzererfahrungen“ präsentieren möchte.

Für die Pixel-Handys sei ein weiteres KI-Feature unterwegs, welches in den Medien aktuell nur als „wallpaper maker“ bekannt ist. Vermutlich ein Tool, um vollständig neue Hintergrundbilder auf Basis weniger Daten erstellen zu können. Aber bislang gibt es keine weiteren Details hierzu.

Schon in den letzten Jahren hat Google auf Basis des Tensor-Chipsatz einige vergleichbare Funktionen integriert, welche die Pixel-Handys smarter machen. Zuletzt die glasklaren Anrufe, bei der die Software automatisch Hintergrundgeräusche der Gesprächsteilnehmer herausfiltern kann.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert