Google hatte vor einiger Zeit die sogenannten Instant Apps für Android-Geräte vorgestellt, mit dem neusten Play Store scheinen die letzten Vorbereitungen getroffen zu sein. Was die Instant Apps sind, geht bereits aus dem Namen hervor, es sind sofort nutzbare Android-Apps. Sofort bedeutet in diesem Fall, dass die Installation der Apps entfällt und sie quasi auf das Gerät gestreamt werden.

Nützlich ist das immer dann, wenn eine App nur einmalig benötigt wird oder für eine Vielzahl an Apps der interne Datenspeicher eines Gerätes nicht ausreicht. Die vor einem Jahr vorgestellten Instant Apps sind bis heute aber nicht für jeden Nutzer verfügbar, was sich schon bald ändern könnte.

Im Play Store 7.8 sind unter der Haube weitere Vorbereitungen getroffen worden, damit die Instant Apps eventuell schon bald vollständig an den Start gehen. Was wäre mit dem Mittwoch in zwei Wochen? Dann findet die Google I/O statt und die Vorstellung der Instant Apps jährt sich erstmals.

Interessant ist natürlich auch die Funktionsweise der Instant Apps, denn Google Play streamt auf unser Gerät nur die benötigten Bestandteile der jeweiligen Apps. Dadurch kann Google die Instant Apps mit einer solchen Geschwindigkeit realisieren, wie sie im Demo-Video zu sehen ist. Möglich sind auch Zahlungen über den angebundenen Google-Account.

Google hatte zuletzt die Instant Apps gegen Anfang des Jahres getestet. Vom damals beschriebenen Test ist heute allerdings nicht mehr viel übrig. Nur einige wenige Apps sind via Instant erreichbar, weiterhin ist das nur ein großer Feldtest.

[via XDA Devs]