Google liefert über den Play Store inzwischen regelmäßig neue Systemupdates aus. Hierfür sind mehrere Umbauten im Hintergrund verantwortlich, die Google in letzter Zeit für das Android-Betriebssystem umgesetzt hatte. Auch diesmal liefert Google ein neues Systemupdate über Google Play aus, nachdem die Nutzer ihre Geräte mit dem Dezember-Sicherheitspatch versorgt haben.

Google hält sich aber weiterhin mit Details zurück. Das neue Update fordert zwar einen Neustart, verrät aber keine Details über die Neuerungen. Gibt es überhaupt welche? Zumindest ein Blick auf die Sonderseite zum aktuellen Android Security Bulletin verrät nichts, denn Sicherheitsprobleme wurden nicht behoben.

„In diesem Monat wurden in Google Play-Systemaktualisierungen (Project Mainline) keine Sicherheitsprobleme behoben.“

Das ist eine äußerst ungeschickte Kommunikation, auch wenn ich daraus kein Drama machen möchte.

Dezember-Sicherheitspatch für Android ausgerollt

Mainline sorgt für Mini-Updates über den Google Play Store

Einen Teil dieser Systemupdates nennt Google „Project Mainline“. Man ermöglicht damit das Aktualisieren diverser Systemkomponenten, ohne dafür den jeweiligen Smartphone-Hersteller hinzuziehen zu müssen. Für derart kleine Veränderungen und Verbesserungen braucht es zukünftig keine vollwertigen Firmwareupdates mehr. Das sollte die allgemeine Pflege der Android-Software dauerhaft erleichtern.

„Mit Project Mainline können wir die Kern-Betriebssystemkomponenten auf eine Weise aktualisieren, die der Aktualisierung von Apps ähnelt: über Google Play. Mit diesem Ansatz können wir ausgewählte AOSP-Komponenten schneller und über einen längeren Zeitraum liefern – ohne dass ein vollständiges OTA-Update Ihres Telefonherstellers erforderlich ist.“

Bis dato mussten Veränderungen entwickelt und an die Smartphone-Hersteller weitergegeben werden, damit diese dann irgendwann neue Systemupdates auf ihre Geräte ausliefern. Dieser Prozess war langwierig und nicht immer von Erfolg gekrönt. Jetzt kann zum Beispiel ein Chip-Hersteller wie Qualcomm (Snapdragon) viel direkter reagieren, wenn etwa ein Grafiktreiber für ein populäres Spiel einige Anpassungen benötigt.

Fehlalarm: Es gibt keine 4-Jahre-Garantie auf neue Android-Updates – was jetzt trotzdem besser ist

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

12 Kommentare

  1. Auf welchem Gerät hast du es bekommen? Ich hab’s auf dem Pixel 3a erhalten, Stand jetzt 1. Dezember 2020. Das Pixel 4a 5G bleibt derweil auf dem Stand 1. Oktober 2020 und sage es sei aktuell.

      1. Das muss nicht sein. Mein Pixel 3a war outdated, also die Play System Updates älter als drei Monate. Ebenso das Pixel 4a 5G, direkt bei der Ersteinrichtung.

        Es gibt in den Pixel Foren dazu Threads. Dort wurder ich darauf ausfmerksam, dass APKMirror die Google Main Components anbietet. Diese sind de facto die Play System Updates. Ich habe sie auf dem Pixel 3a kürzlich manuell nachinstalliert, das Dezember Update kam dann automatisch. Ich habe sie auch auch dem Pixel 4a 5G nach Ersteinrichtung manuell installiert, hier ist allerdings keine Dezember-Aktualisierung eingetroffen – bislang. Ich warte und fass‘ das mal nicht an.

        Der Main-Thread ist hier: https://support.google.com/pixelphone/thread/62188598?hl=en

        Meiner hier: https://support.google.com/android/thread/86167345?hl=en der ist nicht so ergiebig, aber die Antwort des Platinum Product Expert ist toll. Keine Ahnung, eine Antwort und sich dann nicht mehr melden. Wegen sowas bin ich auch weg von den Google Produkt-Foren. Hab da mal Pixel, Chrome und chromeOS betreut.

  2. Hatte ich gestern auf meinem Xiaomi Mi10 Pro mit Xiaomi.EU ROM, Sicherheitspacht vom November. 🤷

  3. mit oder ohne Sicherheitsupdate, nach Aktualisierung von system software muss diese neu registriert werden, hinfällige Verweise in der Datenbank müssen gelöscht werden. Bei Android heute mit ART, früher mit odex und zipalign, vergleichbar mit Änderungen in der Registratur der Windows Registrierdatenbank. Diese Datenbank wird beim Starten eingelesen und muss daher während dem Boot schon aktuell sein. Darum muss neu gestartet werden. Auch ohne sicherheitsupdate.
    was für eine Schlagzeile, Telefon startet nach Update neu, damit fühlt man heute einen ganzen zeitungsartikel, weil es dem Autor bei einer Softwareaktualisierung ohne sicherheitsupdate suspekt vorkommt neu zu starten. Und damit füllt man einen Zeitungsartikel. Und demonstriert sein unwissen über das Thema Software, Android, Sinn von Updates. Gut dass der Mann keine Artikel in Androidblogs schreibt, wäre sonst echt peinlich. Ups.
    Egal. Wie haben 2020, da fällt so n Patzer nur auf, wenn der Artikel ganz oben bei Google News steht.
    Ups.
    Naja was soll’s. 2020 ist die die uninformierte Meinung ja schon ziemlich gesellschaftsfähig. Fakten sind was für Spießer..

  4. Morgen,
    bei kam es auf dem Pixel 5. Ich musste sogar nochmals einen Neustart Machen. Hatte nach dem Update massive Probleme bei der Telefonie. Ständige Abbrüche während des Telefonats, der erneute Neustart des Pixel hat dan geholfen 😃

  5. Ich habe es auf dem Nokia 7.2 bekommen. Es geht also nicht „nur“ um Google Hauseigene Smartphones sondern auch um Android One Geräte.

  6. Vorige Woche das Update auf Stand 1.12. – Neustart
    Heute Update auf Stand 5.12. – nochmal 2 Neustarts

  7. Tachchen,

    ich habe das Problem, dass der Play Store die Apps nicht mehr automatisch updatet. Hat sonst noch jemand dieses Problem ? Bei meinem Samsung S4 2013 wurden alle Apps sofort aktualisiert, sobald ich das Wlan einschaltete. Die automatische Aktualisierung in den Einstellungen ist aktuell aktiv. Habe auch schon alles erdenklich versucht wie z.B. die Akkueinstellungen von Google Play, Cache löschen etc.

    1. Ich kenne das seit Jahren nur so, dass automatisch aktualisiert wird, wenn ein Ladegerät angeschlossen ist. Hatte da vor langer Zeit auch mal einen Product Manager von G. befragt, mit dem Ergebnis: „alles korrekt, es ist so gewollt“.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.