Vor wenigen Tagen tauchte in der Gmail-App ein neuer Tab auf, der einen Schnellzugriff auf Meet bietet. Google war damit aber längst nicht fertig, noch weitere Dienste sollen in Gmail integriert werden. Was bereits in diesen Tagen passiert, der Umbau der Android-App und Webversion ist gestartet. Zunächst fokussiert sich Google auf die G Suite-Nutzer, ich erwarte einen Teil der Umbauarbeiten aber auch für alle anderen Privatkunden.

Gmail-Umbau startet für die ersten Nutzer

Google kündigte den größeren Umbau im Juli des Jahres an. Gmail bietet nach vollständigem Rollout einen flotten Zugriff auf Chat, Rooms und Meet. Es ist aber auch möglich, die neuen Funktionen wieder auszublenden, wenn ihr sie in eurem Alltag gar nicht benötigt. Mit der Zusammenlegung der Dienste möchte Google den Gmail-Kunden bieten, dass sie alle ihre Arbeitstools direkt an einem Ort verwenden können.

Google gibt den Gmail-Umbau jetzt auch offiziell bekannt (Screenshots)

via Google

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.