In diesen Tagen könnte die Gmail-App einen kleinen Umbau erhalten, der sich aber schnell in den App-Einstellungen wieder rückgängig machen lässt.

Google hatte in den vergangenen Wochen für Gmail einige Umbauten angekündigt, darunter die Integration diverser neuer Tabs für andere Google-Dienste. Bei mir und daher wohl auch bei anderen deutschen Nutzern dürfte in diesen Tagen der Meet-Tab auftauchen. Doch nicht jeder wird diesen wollen oder nutzen. Google lässt uns immerhin die Option übrig, diesen Meet-Tab auch wieder abschalten bzw. ausblenden zu können. Wie das geht, sagen wir euch.

Meet-Tab lässt sich abschalten

Um den Meet-Tab auszublenden, öffnet ihr in Gmail einfach die Einstellungen. Hauptmenü von links aufwischen, Einstellungen anwählen und danach euer E-Mail-Konto. Erst in diesem Menü findet ihr die Option, mit der ihr den Meet-Tab abschalten könnt. Haken rein oder Haken raus, das ist eure Entscheidung. Siehe Screenshots:

Nach Meet könnten in Zukunft weitere Tabs hinzugekommen, die sich dann aber auch jederzeit von uns abschalten lassen. Falls ihr doch Bock auf Meet habt, lasst ihr den Tab einfach aktiviert. Hierüber könnt ihr Videochats mit Kontakten ins Leben rufen, die bis zu 100 Personen aufnehmen.

Google hatte einige seiner Business-Tools für Privatkunden freigeschaltet, da die Nachfrage zu Zeiten der Pandemie-Lockdowns immer größer wurde und die Konkurrenz an Fahrt aufnahm. Jetzt will Google seine Dienste mehr und stärker miteinander verzahnen, das sorgt natürlich auch für einen gewissen Werbeeffekt.

Gmail baut für Android um, jetzt hat Meet einen eigenen Tab (abschaltbar)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.