Google hat für seine neue TV-Plattform sehr eng mit Netflix zusammengearbeitet, nun gibt es für Nutzer schockierende Probleme.

Google TV hat gerade überraschend einen wichtigen Partner verloren, es werden auf der Plattform keine Inhalte von Netflix mehr angeboten. Das gilt wohl zunächst in erster Linie für die Smartphone-App von Google TV und scheint wohl nur ein Fehler zu sein. Andererseits ist das bislang abgegebene Statement von Google ein komisches. Google geht nicht explizit auf die Fragen ein und lässt sehr viel Raum für wilde Spekulationen.

Obwohl die Kollegen von Google ein Statement zu einem bestimmten Sachverhalt einforderten, gab der Konzern nur eine wenig aussagekräftige Standardantwort zurück. Wäre es ein technischer Fehler, hätte man das doch einfach sagen können?

Mit Google TV möchten wir das Beste aus unseren Such- und Erkennungsfunktionen für Ihre Abonnements auf Ihre Lieblingsgeräte übertragen. Wir arbeiten mit jedem Content-Partner zusammen, um diese Unterhaltungserlebnisse zu ermöglichen. Der Integrationsgrad variiert je nach Partner.

Googles Antwort ist eigentlich keine, offene Fragen bleiben

Google TV auf dem neuen Chromecast hat bei mir unverändert Netflix integriert. Anders sieht es bei Google TV auf dem Smartphone aus (früher Google Play Filme), berichten die amerikanischen Kollegen. Der beliebte Streamingdienst fehlt komplett. Es seien erste Probleme bei den Kollegen allerdings auch auf dem neuen Chromecast aufgetaucht. Der Sachverhalt ist noch etwas unklar.

Wie gesagt, wir hoffen auf einen technischen Fehler. Besonders Google TV auf dem neuen Chromecast kann sich keinen Verlust von Netflix erlauben. Die Hardware ist nicht nur brandneu, die Fernbedienung hat sogar eine Netflix-Taste und in der neuen Software ist Netflix so nahtlos wie kein anderer Videodienst integriert.

Chromecast mit Google TV getestet: Besser als Fire TV, aber längst nicht perfekt

via 9to5Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.