Auf das umfangreiche Google-Universum will und kann Samsung nicht verzichten, entsprechende Erweiterung erfährt Smartthings jetzt.

Samsung baut seit geraumer Zeit ein eigenes Smarthome-Portfolio auf, doch Bixby ist als Sprachassistent insbesondere im Westen nicht gerade beliebt. Deutlich mehr dürfte Google Assistant bei den Leuten zum Einsatz kommen, gerade auf Android-Smartphones abseits des Galaxy-Universums. Samsung hat sich deshalb zu einer erweiterten Zusammenarbeit bereit erklärt, die Partnerschaft mit Google wird enger.

Google Assistant und Samsung Smartthings wachsen zusammen

Einerseits kann man über Samsung Smartthings zukünftig auf die smarten Nest-Geräte von Google umfangreicher zugreifen, andererseits kann Google Assistant die Smartthings-Hardware von Samsung steuern. Bereits vorhandene Verbindungen sollen in Zukunft umfangreicher werden, was insbesondere die gegenseitige Steuerung der Geräte angeht. Außerdem vereinfachen Samsung und Google die Einrichtung neuer Hardware.

Zu guter Letzt möchte Samsung eine Verbindung herstellen, womit die Smartthings-Hardware auch tiefer in das neue Android 11 integriert ist. Google bietet über die Einschalttaste ein neues Menü an, worüber Smarthome-Geräte direkt steuerbar sind. Hiervon bin ich großer Fan, aber einige Unternehmen müssen ihre Hardware hier noch besser integrieren.

via Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.