Erst vor wenigen Monaten hat Google die Übernahme von Fitbit abgeschlossen. Doch die Integration in den eigenen Konzern kommt ordentlich voran. Das zeigt sich jetzt auch auf der Webseite von Fitbit, welche bereits die nächste Veränderung verrät bzw. angekündigt. Google will nämlich Facebook ausschließen. Bislang war bei Fitbit der Login mit einem Facebook-Konto möglich. Das ändert sich demnächst.

Schlechte Karten für Fitbit-Kunden ohne Google-Konto?

Fitbit informiert auf der eigenen Webseite, dass der Login per Facebook bald nicht mehr möglich ist und der Nutzer sich seine Kombination aus E-Mail und Passwort bitte merken sollte. Hintergrund für diese Veränderung könnte laut unseren Kollegen sein, dass Google beispielsweise auch für seine Nest-Produkte zukünftig den Google-Login ermöglicht und keine Vermischung mit Facebook wünscht.

Diese Meldung taucht derzeit auf, wenn man sich bei Fitbit einloggen möchte:

Fitbit und Nest werden echte Google-Marken – es gibt keinen Platz für Alternativen und die Konkurrenz

Google scheint nicht nur für Nest-Produkte den einheitlichen Google-Login durchsetzen zu wollen, sondern auch für alle anderen Produkte. Was uns nicht weiter verwundert. Nest wurde wie Fitbit einst von Google übernommen und in den letzten Jahren immer stärker in das Google-Universum integriert. Das braucht seine Zeit, die man sich bei Fitibt nicht gönnen will. Vielleicht auch wegen einer kommenden Pixel Watch?

Bislang gibt es kein festes Enddatum für den Facebook-Login. Google zeigt sich bei solchen Veränderungen aber häufiger von der konsequenten und schnellen Seite. Gewöhnt euch also schon mal eine andere Login-Methode an oder steigt vorausschauend komplett auf den Google-Login um. Ich denke, zukünftig gibt es nur noch diesen einen Weg ohne Alternative.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.