Bevor die ersten Android-Handys tatsächlich erhältlich gewesen sind, hatte man bei Google unterschiedlichste Ideen. Keine Idee war dem damaligen iPhone so richtig nahe. Es war viel mehr ein Mix aus Touchscreen und BlackBerry-Design. Einer der Mitbegründer von Android zeigt uns heute, wie ein ursprüngliches Design mal ausgesehen hat.

Die Basis des HTC Dream, das auch als G1 bekannt war und so verkauft wurde, sollte fünf Monate vor Start des ersten iPhones deutlich anders aussehen. Google hatte eine extrem auffällige Farbgebung im Kopf und es sollte sogar noch viel mehr Tasten geben.

Google Dream Prototyp 1

Wie heute klar ist, sah das erste Android-Telefon doch etwas anders aus. Google setzte auf den Trackball, das Design war grundsätzlich viel geradliniger und vor allen Dingen nicht bunt.

Google G1, HTC Dream

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert