Google geht demnächst mit dem Pixel 6a an den Start und hat pünktlich hierzu neue sowie weitere Guidebooks eingeführt. Sie erklären Nutzern Google Pixel mit Android OS.

Das ist der richtige Zeitpunkt, denn mit dem Pixel 6a spricht Google aufgrund des Preises von 459 Euro ein deutlich breiteres Publikum an. Möglicherweise auch Leute, die mit Android oder Google Pixel bislang noch nicht so viel Erfahrung haben. In den Guidebooks soll alles Wichtige erklärt werden. Das ist eine neue Art der Bedienungsanleitung.

Google erklärt die Welt der Pixel-Handys und wie sie funktionieren

Man findet in den Guidebooks meines Erachtens alle wichtigen Dinge. Dazu gehört zum Beispiel auch eine Erklärung, was den 5G-Funk angeht. Aber auch wie man seine eigenen Daten auf ein neues Pixel-Handy umzieht, wie man ein Pixel-Handy grundsätzlich bedient, wie Klingeltöne und andere Personalisierungen vorgenommen werden, wie Apps installiert werden und welche smarten Feature euch den Alltag erleichtern.

Schritt für Schritt und gut bebildert: Guidebooks dürften keine offenen Fragen hinterlassen

Wie hinterlege ich Notfallinformationen, wie kann ich die integrierten Bedienungshilfen aktivieren und verwenden, was kann mir die Google Kamera bieten, wodurch kann die Akkulaufzeit optimiert werden. Man findet eigentlich zu jeder Frage eine passende Antwort.

Positiv ist in meinen Augen zudem zu erwähnen, dass die Guidebooks wohl vollständig übersetzt sind. Google dürfte daher in jeder Sprache eine Fassung für die Länder vorliegen haben, in denen das Pixel 6a und die anderen aktuellen Pixel-Modelle verfügbar sind.

Alle verfügbaren Lektionen sind in einzelne Schritte aufgeteilt, werden untereinander dargestellt und sind sehr gut bebildert. Da kann ich jetzt nichts feststellen, was ich anders oder besser machen würde.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.