In einem Land vor unserer Zeit waren Outdoor-Smartphones noch durchaus gängige Modelle, doch Hersteller wie Motorola haben sich irgendwann gänzlich zurückgezogen. Jetzt feiert das Motorola Defy nach rund 11 Jahren sein Comeback, doch kann uns nicht gänzlich überzeugen. Bei derart speziellen Modellen geben sich die Hersteller bei der Ausstattungsliste meist nicht so richtig viel Mühe, diesen Eindruck haben wir auch hier.

Neues Outdoor-Smartphone von Motorola: Interne Hardware lässt leider zu wünschen übrig

329 Euro kostet das Motorola Defy. Dafür bietet es den Snapdragon 662-Prozessor, 4/64 GB Speicher und mit Android 10 eine bald zwei Jahre alte Android-Version ab Werk. Android 11 ist angeblich geplant. Ist alles nicht weiter beeindruckend und gemessen am Preis im Vergleich zu anderen Smartphones schon eher dünn. Dafür hat es einige Punkte, die nur ein Defy bietet:

  • Wasserdicht bis zu einer Tiefe von 1,5m Meter für bis zu 35 Minuten. Doppelt versiegeltes Gehäuse
  • Beständig gegen Sand, Staub und Schmutz, Feuchtigkeit und Salznebel. Zertifiziert mit IP68
  • Zertifiziert nach dem Militärstandard MIL-SPEC 810H: Beständigkeit gegenüber extremen Temperaturdifferenzen, Vibrations- und Falltests
  • Sturzsicher bis zu 1,8 Meter Höhe auf Stahl, strukturell verstärktes Innenleben (PCB), hochwertige Handschlaufe, die ein versehentliches Fallenlassen verhindert
  • Ideal geeignet, um den Widrigkeiten des Alltags zu trotzen
  • Abwaschbar mit Seife und Desinfektionsmitteln

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Die Zielgruppe braucht kein Gaming-Phone mit Superprozessor. Android 10 und 11 reichen auch völlig.
    Aber: wer möchte outdoor so einen Riesenklopper mitschleppen? 170 x 78 x 11 mm und 230g? Nein danke!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.