Heftige Verzögerungen: Wer das Pixel Fold kaufen möchte, hat gerade ein Problem

Google-Pixel-Fold-Hero-1

Google Pixel Fold

Die Verzögerungen beim Pixel Fold werden immer größer, teilweise sind es Monate.

Google hat vor ungefähr vier Wochen das Pixel Fold vorgestellt, die Wartezeit auf das erste Foldable des Konzerns ist also schon beträchtlich und wird gerade sogar noch schlimmer. Wer sich nicht sofort ein Gerät bestellt hat, scheint jetzt eine Ewigkeit warten zu müssen. Die Verfügbarkeit hat sich drastisch verschlechtert.

Währen vor zwei bis drei Wochen die Vorbesteller noch schreiben konnten, dass das angepeilte Lieferdatum laut Google Store die letzte Juniwoche ist, ist seither noch einiges passiert. Noch in dieser Woche berichteten Vorbesteller, dass sich bei ihnen der angegebene Zeitraum für die Lieferung um mindestens eine Woche verschoben hat.

Lieferzeiten wie bei Sony Xperia

Eine Auslieferung in der letzten Juniwoche bleibt nur für frühe Vorbesteller realistisch, wenn man nämlich gleich zu Beginn im Google Store bestellt hat. Wer erst jetzt bestellt, wird womöglich mindestens einen Monat warten müssen. Teilweise wird mir die Verfügbarkeit sogar erst mit Ende August angezeigt. In anderen Shops kann ich das Pixel Fold gerade gar nicht mehr finden.

2023-06-14-11-37-03

Sicherlich werden einige auf das Pixel Fold gewartet haben. Aber es ist davon auszugehen, dass die in Deutschland verfügbare Stückzahl extrem klein ist. Das ist aus meiner Sicht sehr schade, ich überlege noch den Kauf, aber nun wird es sogar wahrscheinlicher, dass ich das Galaxy Z Fold 5 eher in den Händen halten könnte.

Folge uns bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

About The Author

1 Kommentar zu „Heftige Verzögerungen: Wer das Pixel Fold kaufen möchte, hat gerade ein Problem“

  1. Man sollte dabei immer bedenken warum das so ist. Diese Probleme hat Google beim sich besser verkaufenden 7a, 7 oder 7 pro nämlich NICHT. Natürlich kann es auch an den Displaykomponenten liegen, darauf würde ich aber nichts geben. Xiaomi, Oppo, Tecno, Samsung produzieren fleißig Foldables, es sollten also genug Displays da sein. Auch die anderen Komponenten sind nicht neu oder besonderns selten.

    Leider liest man darüber nicht viel und es ist natürlich nur eine (naheliegende) Vermutung: Google hat wohl nicht geplant, dass sich das Fold – gerade bei dem hohen Preis – gut verkauft und daher einfach nicht viel produziert und auf reagiert nun auf die gestiegene Nachfrage. In Amerika z.B. sind beide Varianten seit Wochen nicht mehr bestellbar! Und das obwohl viele das Fold (meist wegen der Bezel, dem „alten“ Tensor oder dem Preis) als Dead on Arrival bezeichneten. Google selbst sieht im Fold aber scheinbar auch eher ein Prototypen, der andere Foldables nach vorne bringen soll, aber kaum für die große Masse geeignet ist.
    Nun lese ich aber immer wieder (und gehöre selbst dazu), dass es endlich das Foldable ist, auf das viele gewartet haben. Es ist mit 5,8″ und 1,2cm Dünne (S23 Ultra ist übrigens nur 3mm dünner) klein genug um es immer bei sich zu haben und mit 7,6″ groß genug um das Tablet oder Laptop nicht überall mit hinnehmen zu müssen. Dazu wird es erstklassig verarbeitet sein, bestes Android-UI bieten und hat endlich mal Flaggschiff-Kameras mit 5x Zoom und den größten Akku in allen Foldables (bis jetzt) an Bord. Es ist übrigens auch das einzige bookstyle-Foldable dass neben dem Galaxy Fold 4/5 in Amerika zu kaufen ist. Hierzulande könnte das Oppo N3 im August nochmal hohe Wellen schlagen, falls es denn doch mal außerhalb Chinas released wird und endlich auch qi-charging und gute Kameras mitbringt.

    Das alles spricht übrigens nicht für einen hohen Gewinn den Google einfahren wird, sondern lediglich dafür, dass Google eben selbst nicht so sehr an das Gerät geglaubt hat, als das man hätte Millionen davon vorproduzieren lassen.

    Ich für meinen Teil habe 28. Juni als Lieferdatum und auch wenn ich nicht fest dran glaube freue ich mich schon wie ein Schneekönig darauf. Auch wenn es so klingt: Ich empfehle übrigens niemandem der sich nicht für foldables interessiert das Pixel Fold oder überhaupt foldables. Für unter 800€ fährt man mit dem 7 Pro einfach so viel besser und bekommt weitaus bessere Kameras. Selbst das S23 Ultra ist im gegensatz dazu noch günstig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert