Google bringt die Telefon-App und Google Assistant in Zukunft noch in weiteren Bereichen deutlich näher zusammen, die nächste Neuerung ist schon bekannt.

Anrufer erkennen, Spam verhindern, Reservierungen durchführen und noch einiges mehr. Weiterhin arbeitet Google an vielen Funktionen, damit die Assistant-App auf dem Smartphone im alltäglichen Leben behilflich sein kann. Hierzu gehören beispielsweise Call Screen und ähnliche Funktionen, die in Deutschland leider noch nicht zu bekommen sind. Eine weitere in der Entwicklung befindliche Funktion ist „Hold my Phone“, wie die Quellcodes der Google-Apps schon frühzeitig verraten.

Google bringt dafür die Apps für Assistant und Telefon zusammen. Der smarte Sprachassistant soll zukünftig für uns Telefonate halten können. Praktisch für die manchmal sehr langen Warteschleifen einer Hotline, die man als Nutzer vielleicht nicht selbst aussitzen will. Hierzu gibt es von Google wohl auch passende Umfragen in deren Umfrage-App, die bei den Nutzern direkt einholt, was denn im Alltag gebraucht werden könnte.

Preis: Kostenlos

Klar ist bis dato noch das Detail, dass Hold my Phone nur verfügbar ist, wenn der Nutzer einen Anruf zu einer Hotline oder einem Geschäft hat. Somit sind Privatgespräche nicht für diese Funktion berechtigt. Googles KI ist mit Basis der über Maps und Suche bekannten Details in der Lage einen geschäftlichen Anruf zu erkennen.

Entwicklung wohl verzögert

Hold my Phone ist in der Entwicklung schon seit einiger Zeit. Es gibt trotz bevorstehendem Pixel 4a-Launch keine Anzeichen für eine baldige Präsentation. Hintergrund der langen Entwicklungszeit könnte sein, dass Corona auch bei Google die Arbeitsprozesse erschwert und damit verzögert. Ich rechne mit derartigen Neuerungen auch eher rund um das Flaggschiff-Pixel im Herbst.

In einem sogenannten Teardown passiert eine Analyse des Quellcodes einer aktuellen App-Version. Dabei tauchen häufig Textbausteine und andere Hinweise neuer Funktionen bereits frühzeitig auf. Zu diesem Zeitpunkt lässt sich allerdings selten sagen, wann und ob die entdeckten Neuerungen für die Nutzer tatsächlich bereitgestellt werden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.