Folge uns

Android

HTC Edge: Quad-Core-Androide kommt erst zum Mobile World Congress im Februar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

HTC-Edge

HTC-Edge

Bereits in der nächsten Woche gibt es die erste große Messe des Jahres, das ist die Consumer Electronics Show und sie findet in der Wüste von Nevada, in Las Vegas statt. Dort können wir zahlreiche neue Geräte erwarten, beispielsweise von Sony Ericsson, welche erstmals auf mindestens ein Smartphone mit Dual-Core-Prozessor setzen werden. Die Konkurrenz ist da schon einen Schritt weiter, denn die nächste High-End-Generation von HTC, Samsung und Co. wird schon mit Quad-Core-Prozessoren ausgestattet sein.

So erwarten wir auch für dieses Frühjahr das HTC Edge, von welchem schon ein angeblich echtes Bild aufgetaucht ist und natürlich gibt es dazu bereits auch ein paar technische Daten. Auf jeden Fall sollte das HTC Edge zu einer der Messen im ersten Quartal präsentiert werden, wo es die CES im Januar gibt, im Februar den MWC und zu guter Letzt die CeBIT im März. HTC wird das Edge allerdings noch nicht wie vermutet zur CES zeigen, sondern bereitet eine Präsentation zum Mobile World Congress in Barcelona vor.

[asa]B004Z6W23I[/asa]

Ausgestattet ist das HTC Edge angeblich mit einem Tegra 3-Prozessor und 1GB RAM Arbeitsspeicher im Inneren sowie einem 4,7 SLCD-Display mit 1280x720er Auflösung auf der Frontseite. Über dem Display gibt es noch eine Kamera für Videotelefonie und auf der Rückseite finden wir eine 8 Megapixel Kamera inklusive LED-Blitz. Mit dem Edge könnte sich HTC zurückmelden, eventuell dann auch wieder mit der großen Konkurrenz mithalten. [via]

8 Kommentare

8 Comments

  1. Dom Mas

    5. Januar 2012 at 09:27

    warum wieder die slcd technik? ich liebe die gehäuse der htc handys aber ohne amoled geht´s einfach nicht

    • Denny Fischer

      5. Januar 2012 at 09:30

      Wenn es LCDs von Samsung wären, kann man ruhig zugreifen. Die Displays auf welche HTC bisher setzt, sind aber nicht so der Knaller.

      Aber, es sind erstmal nur Gerüchte, abwarten was wirklich kommt.

  2. Alex

    5. Januar 2012 at 11:10

    4,7 Zoll hört sich geil an.
    Hoffe am RAM tut sich noch was.

  3. Dom Mas

    5. Januar 2012 at 15:43

    naja wenn du dein handy z.b. als nachtuhr (im dock) benutzt dann is amoled einfach besser weil die schwarzen pixel nicht leuchten :D

  4. Dom Mas

    5. Januar 2012 at 17:14

    sowas fällt mir ned ein ^^ meine nachttischuhr gab kürzlich den geist auf….
    aber leider hat das dhd kein amoled display.. und haben will´s auch niemand

  5. xyz

    5. Januar 2012 at 22:26

    + Zum Glück kein Amoled, sondern SLCD

    + Quadcore

    – 4,7″ sind zu groß

    – nur 1 GB RAM

    • Denny Fischer

      6. Januar 2012 at 09:18

      Die SLCD von HTC sind doch das Letzte, wie kann mann sich darüber freuen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt